Duke Nukem Forever – Nachfolger des Kult Ego Shooters

Posted on Jun 18 2011 - 8:43am by Tarnum

Duke Nukem Forever ist die lang erwartete Fortsetzung des beliebten Ego-Shooters „Duke Nukem 3D“. Fünfzehn Jahre mussten die Fans auf den Nachfolger des Games warten und endlich ist der Ego-Shooter im Handel erhältlich. Er kann in mehreren Sprachen gespielt werden, unter anderem auch in Deutsch. Das Game wurde des Öfteren kritisiert weil es sexistische Szenen beinhaltet und ist daher in Deutschland erst ab 18 Jahren erlaubt.

Handlung – Gameplay

Der Spieler schlüpft in Duke Nukem Forever in die Rolle eines wahrhaftigen Machos, der ständig von vollbusigen Frauen umgeben ist und coole Sprüche klopft. In der Fortsetzung des beliebten Games, ist der coole Typ sehr reich geworden und im Besitz von Burgerketten und Strip-Tease Clups. Mit diesen verdient Duke eine Menge Geld und genießt in vollen Zügen das Leben eines Superstars. Ständig wird er von Frauen umworben, tritt in Fernsehsendungen auf und verteilt gelegentlich Autogramme.

Doch wie es in Ego-Shootern so üblich ist, geht es auch in Duke Nukem Forever um das Ausschalten von Gegnern. Die Gegner sind in diesem Fall Außerirdische Wesen in Echsengestalt, in Gestalt von Riesenhirnen oder auch von Schweinen in Polizeiuniform. Diese entführen Frauen und unter anderem auch Dukes Frauen, was ihn natürlich nicht in den Kram passt. Der Spieler kämpft somit gegen zahlreiche Monster und Bossgegner. Geschossen wird mit unterschiedlichen Waffen, auch Bomben und Minen können eingesetzt werden. Zwischendurch setzt sich der Superstar mit blondem Borstenschnitt, auch nur mit seinen Fäusten zur Wehr, die er allerdings recht gut einsetzt.

Bei den Schlachten kann Duke auch verletzt werden, dies wirkt sich negativ auf das riesen Ego des Machos aus. Durch erfolgreiche Kämpfe jedoch kann sich das Ego wieder vollständig regenerieren. Zusätzlich wirken sich Pornoheftchen und Spiegel in denen sich Duke bewundern kann, positiv auf sein Ego aus. Bekannt ist der coole Macho bei den Spielern durch seine sexistischen und recht zynischen Sprüche, die für viel Spaß im Game sorgen. Duke Nukem Forever besitzt auch einen Mehrspieler-Modus, bei dem vier unterschiedliche Modi zur Auswahl stehen. Darunter Team-Deathmatch, King of the Hill, Deathmatch und Capture the Flag. Durch gewonnene Kämpfe erhält der User im Mehrspieler-Modus, Erfahrungspunkte mit denen Einrichtungsgegenstände oder Kleidungsstücke für Duke gekauft werden können.

Grafik

Die Grafik von Duke Nukem Forever ist durch die lange Wartezeit leider nicht mehr die neueste. Trotzdem kann sich das Game sehen lassen. Die Spielfiguren sind sehr schön anzusehen, auch die Umgebung sowie verschiedene Innenräume sind mit zahlreichen Details ausgestattet.

Duke Nukem Forever (uncut)

 

[adrotate group=“14″]

Tobias Paxian

Leave A Response