Die Apokalypse war erst der Anfang – gamigo kündigt Grimlands an

Posted on Mrz 10 2011 - 3:26pm by Tarnum

Pünktlich zum heutigen europäischen Presse-Event „next-g“ kündigt gamigo den postapokalyptischen MMORPG-Shooter Grimlands an.

Spieler haben in der düsteren und feindlichen Welt von Grimlands nur ein Ziel: Überleben. Wer sich dieser Herausforderung stellt wird es mit Psychopathen, schreckenserregenden Mutanten und übelgelaunten Banden aufnehmen müssen.

Um sein Leben in einer so feindlichen Welt zu meistern, muss sich der Spieler auf die Fähigkeiten seines Alter Ego verlassen. Diese leiten sich aber nicht etwa aus einer Charakterklasse ab oder werden durch Skillpunkte verbessert: Bei Grimlands heißt die Devise „Learning by doing.“ Fertigkeiten verbessern sich durch ihre Anwendung, denn nur Übung macht den Meister. Frei nach dem Motto „Wer rastet, der rostet“ bilden sich Skills auch wieder zurück, wenn sie nicht regelmäßig eingesetzt werden. So entwickelt jeder Spieler durch seine ganz persönliche Spielweise einen Charakter, der ihn und seine Fähigkeiten widerspiegelt.

Zum innovativen Ansatz bei den Skills gesellt sich eine dynamische Welt, in der die Aktionen der Spieler ihre Spuren hinterlassen werden. Ein ebenso umfangreiches wie flexibles Craftingsystem lässt nahezu alle Freiheiten beim Bau eigener Ausrüstung. Gleichzeitig werden Spieler ihre Freude daran haben, diverse Fahrzeuge, die sogar von mehreren Personen gefahren werden können, nach eigenen Vorstellungen zu modifizieren sowie eigene Städte zu gründen und auszubauen.

Patrick Streppel, Vorstand gamigo AG: „Grimlands verbindet erstmals echte Shooter-Action mit den Rollenspiel-Elementen und der offenen Spielwelt eines MMORPG. Es überzeugt durch brilliante Optik sowie den innovativen Ansatz einer freien Fähigkeiten-Entwicklung. Genau wie Spieler ihre Spuren in der postapokalyptischen Welt hinterlassen werden, wird Grimlands in der MMOG-Landschaft Zeichen setzen. “

Die geschlossene Beta zu Grimlands ist für das vierte Quartal 2011 geplant. Mehr Informationen demnächst auf der offiziellen Webseite.

Tobias Paxian