Lasst die Schlachten beginnen! – Neuer PvP-Modus in „Maestia“

Posted on Feb 25 2011 - 10:40am by Tarnum

„Maestia“, das Free2Play-Fantasy-MMO von SevenOne Intermedia, dem Multimedia-Unternehmen der ProSiebenSat.1 Group und Bigpoint, erhält das erste große PvP-Content-Update „Beschützer der Golems“. Außerdem können sich die Spieler über ein neues und besonders schnelles Reittier freuen.

Im bisherigen PvP-Content mussten getreu dem Deathmatch-Prinzip möglichst viele Gegner der anderen Seite besiegt werden. Der neue RvR-Modus (Realm-vs-Realm) erweitert nun die Spielwelt von „Maestia“ um ein neues, dynamisches Element: In „Beschützer der Golems“ muss ein überdimensionaler Golem vor der gegnerischen Seite beschützt werden. Gleichzeitig gilt es, den feindlichen Golem zu zerstören. Die Partien mit jeweils 20 Teilnehmern pro Fraktion werden mehrmals täglich von den Game-Mastern in bestimmten Level-Bereichen gestartet – je nach Community-Feedback wird die Teilnehmeranzahl im Laufe der Zeit angepasst.

Auch PvE-Freunde kommen in „Maestia“ voll auf ihre Kosten: Die einzigartige Hintergrundgeschichte, die durch Hunderte von Quests erzählt wird, offenbart die Geschichte von Keledus, dem Herrscher der Finsternis, der die Göttin Ia aus der Welt verbannt und damit das Chaos heraufbeschworen hat. Eine Besonderheit im PvE-Content sind die Gebets-Quests, für die der Spieler nicht erst einen Auftraggeber suchen muss, sondern sofort über das Menü eine Aufgabe freischalten kann.

Bis zur derzeitigen Maximalstufe 96 kann der Spieler seinen Krieger, Waldläufer, Zauberer oder Priester beliebig individualisieren. Mehr als 80 verschiedene Skills sowie „Maestones“ und „Deuspunkte“ schaffen beinahe endlose Kombinationsmöglichkeiten in der Charakterentwicklung.

Außerdem gibt es im Item-Shop ab sofort die „Glücksbringer-Kiste“, durch die der Spieler nach dem Kauf ein zufällig generiertes Item aus dem Shop-Sortiment erhält. Mit einer großen Portion Glück findet sich darin auch das neue Reittier „Fury“. Durch das gepanzerte Pferd erhält der Spieler beim Reiten einen Geschwindigkeitsbonus von 125 Prozent. Damit ist „Fury“ das mit Abstand schnellste Reittier, das dem glücklichen Finder ein ganzes Jahr lang in der fantastischen Welt von „Maestia“ zur Verfügung steht.

[adrotate banner=“294″]

Weitere Bilder zu Maestia:

[nggallery id=139]

Tobias Paxian