Perfect World kündigt Kapitel 2 der europäischen Closed Beta von Forsaken World an

Posted on Feb 11 2011 - 10:29am by Tarnum

Nach dem erfolgreichen Start des ersten Kapitels der Forsaken World Closed Beta gibt Perfect World Europe heute den Beginn des zweiten Kapitels für den 18. Februar bekannt.

Im zweiten Kapitel “Eine Welt im Chaos“ bekommen ausgewählte Spieler die Möglichkeit, das sehnlichst erwartete MMORPG vor dem offiziellen Marktstart anzuspielen. Die Server der Closed Beta sind vom 18. bis zum 20. Februar, jeden Tag von 12 Uhr bis 24 Uhr, geöffnet. Wie schon im vorherigen Kapitel tauchen Spieler in “Eine Welt im Chaos“ in die mystische Welt von Eyrda ein.

Der Gott Dyos muss Eyrda verlassen. Um zu verhindern, dass sein bösartiger Bruder Nyos die verborgen geglaubten Kräfte auf Eyrda entdeckt, schickt Dyos Nyos auf eine Reise, eine unbekannte Macht in den Tiefen des Universum zu finden. Bevor der zerstörerische Gott Nyos jedoch den falschen Anweisungen seines Bruders folgt, lässt er seine Brut auf die Welt los: die grausame Mylvada. Betraut mit der Aufgabe, Eyrda zu zerstören, verursacht Mylvada den ersten Krieg zwischen den Göttern, der das wunderschöne Land, das Dyos einst erschuf, verwüstet. Die bezaubernde Göttin Shylia ist die einzige Hoffnung der Bewohner Eyrdas. Shylia fordert die mysteriösen Kindred auf an der Seite der anderen Rassen zu kämpfen. Es liegt nun in der Hand der Spieler, den zerstörerischen Kräften Mylvadas entgegen zu treten und die Welt zu retten.

In Kapitel 2 erwartet die Spieler neue Gebiete, Instanzen, Events und Quests. Instanzen sind ein wichtiges Feature in Forsaken World und Spieler werden ermutigt, die Herausforderungen als Gruppe anzunehmen. In den Instanzen werden sie von den Göttern geprüft und müssen unterirdische Gräber erkunden oder ganze Flotten vor einem Piratenangriff schützen. Ein neues Gebiet, das Meer der Vergänglichkeit, wird den Spielern zum Erkunden offen stehen. Ihre Überlebensfähigkeit und Instinkte werden in dieser unwirtlichen Landschaft voller Monumente im ägyptischen Stil und lebensfeindlichen Bereichen auf die Probe gestellt.

[adrotate banner=“229″]

Tobias Paxian

Leave A Response