Browsergame Grepolis 2.0 – eine neue Ära im Antiken Griechenland

Posted on Jan 21 2011 - 10:51am by Tarnum

Rund ein Jahr nach der Veröffentlichung steht das Strategiespiel Grepolis vor dem Eintritt in eine neue Ära.

Mit dem Update auf 2.0 werden viele neue Features in das Browsergame integriert. Die erste Test-Welt mit der neuen Version hat InnoGames bereits gestartet. In ihr werden die neuen Funktionen geprüft, bevor in den kommenden Wochen das Update auf den bestehenden Welten eingespielt wird.

„Mit der Version 2.0 haben wir Grepolis in allen Bereichen verbessert“, ist sich InnoGames-Geschäftsführer Hendrik Klindworth sicher. „Grafisch ist die Stadtübersicht noch realistischer und die Inselwelt abwechslungsreicher geworden. Beim Gameplay haben wir den Spielstart vereinfacht, indem wir das Farmingsystem für die Spieler erleichtert haben. Man kann jetzt mit weniger Aufwand mehr Ressourcen erbeuten und so schneller spätere Spielstadien erreichen. Gleichzeitig haben wir mit den Weltwundern das entscheidende strategische Element für das spätere Spiel eingebaut.“

Bei Grepolis 2.0 werden die sieben Wunder (Pyramiden, Hängende Gärten, Koloss, Leuchtturm, Grab des Mausolos, Tempel und Zeusstatue) zu Siegbedingungen um mit einer Allianz eine Spielwelt zu gewinnen. Folgerichtig sind die Weltwunder auch nicht alleine, sondern nur im Verbund mit starken Verbündeten zu errichten. Hat eine Allianz eine bestimmte Anzahl an Weltwundern errichtet, gewinnt sie eine Welt – und schließt damit gleichzeitig das Tor zu einer ganz neuen Spielebene, den so genannten Heldenwelten, auf.

Klindworth: „Wir haben das Ziel, dass eine Grepolis-Welt nach anderthalb bis zwei Jahren von einer Allianz gewonnen und dadurch beendet wird. Doch natürlich wollen wir die auf der Welt spielenden Nutzer nicht verlieren. Im Gegenteil – den Spielern, die viel Leidenschaft und Energie in das Spiel gesteckt haben, winkt eine Belohnung der ganz besonderen Art: der Aufstieg in die Heldenwelten.“ Diese sind mit exklusivem Inhalt wie speziellen Einheiten ausgestattet, auch das Gamebalancing ist verändert. Oder um es anders auszudrücken: Die Heldenwelten bilden eine ganz neue Herausforderung für all diejenigen, die sich bei Grepolis bereits als Meister der Strategie bewiesen haben.

[adrotate banner=“225″]

Tobias Paxian