Die Closed Beta von Terra Militaris rückt näher

Posted on Sep 17 2010 - 4:20pm by Tarnum

Der führende Anbieter von kostenlosen Onlinespielen Gala Networks Europe freut sich ankündigen zu können, dass das kommende browserbasierte Echtzeitstrategie-MMO Terra Militaris bald in die Closed-Beta-Phase startet.

Alle Spieler sind dazu eingeladen, sich ab heute für die Voranmeldung der Closed Beta zu registrieren, um Zugang zum neuesten Titel von gPotato.eu zu erhalten, der von dem bekannten Entwickler browserbasierter MMOs, Snail Game, entwickelt wird. Die Closed Beta startet am 27. September und wird voraussichtlich 10 Tage laufen, um in dieser Zeit das Spiel und die Serverkapazitäten ausgiebig zu testen.

Terra Militaris ist eine Kombination aus historischem MMORTS-Gameplay und hochmoderner Flash-Grafik und kann problemlos auf PC sowie Mac gespielt werden. Mit Terra Militaris wird ein neuer Standard für Browserspiele gesetzt, der europäischen Spielern eine neue Art von Spielerlebnis ermöglicht, komplett ohne Download oder Abo-Gebühren.

Terra Militaris ist ein hochgradig aufregendes Spiel für gPotato.eu und wir sind überglücklich, dass wir uns der Closed-Beta-Testphase nähern“, so Hyun Hur, CEO von Gala Networks Europe. „Browserbasierte Spiele entwickeln sich schnell zur Spitze der MMOs und wir sind sicher, dass diejenigen Spieler, die das Glück haben, an der CBT teilzunehmen, von der Qualität von Snail Games Arbeit beeindruckt sein werden, da es in jedem Flash-unterstützten Browser läuft. Wir freuen uns wirklich darauf zu sehen, welche Imperien ihren Aufstieg und Fall erleben werden, sobald die Closed Beta beginnt. Alle RTS- und Strategiespieler die denken, sie wären für diese Aufgabe geschaffen, sollten sich sofort registrieren!“

Terra Militaris wird allen Spielern ohne Download oder monatliche Gebühr gegen Ende 2010 auf dem gPotato.eu-Portal zur Verfügung stehen. Die Spieler müssen sich lediglich auf der offiziellen Seite mit ihrem bevorzugten PC- oder Mac-Browser einloggen und können direkt loslegen.

[adrotate banner=“241″]

Tobias Paxian