Arborea enthüllt – TERA lüftet die Geheimnisse seiner Spielwelt

Posted on Aug 12 2010 - 5:38pm by Tarnum

Frogster veröffentlicht heute Informationen zur Spielwelt des Online-Rollenspiels TERA.

Über Jahre hat der Entwickler Bluehole Studio Inc. am geschichtlichen Hintergrund der gigantischen Welt von Arborea gearbeitet und gibt Spielern jetzt Einblicke in den Tiefgang des Spieles.

Alles begann mit zwei uralten, mächtigen Göttern. Nachdem sie Tausende von Jahren in einem Königreich ewiger Kriege verbracht hatten, flohen Shara und Arun aus diesem Universum des Kampfes. Als sie ihre Waffen in einem geheimen Tempel versteckten, fielen beide Götter anschließend in einen tiefen Schlaf. Während dieses Schlafes begannen die Götter zu träumen und schufen nur durch die Kraft ihrer Träume ein neues Universum.

Das Fleisch der schlafenden Götter wurde über die Jahrtausende hinweg zu Stein und schuf so zwei Kontinente. Um diese zu bevölkern, erträumten sich die schlafenden Götter Arun und Shara eine neue Generation göttlicher Wesen, die wiederrum die ersten sterblichen Rassen erschufen.

Aber schon bald entbrannte aufgrund von Neid und der Gier nach Macht ein Krieg zwischen den neuen Göttern und vernichtete so die neue idyllische Welt vollständig. In diesem so genannten Götterkrieg wurde die Welt in Stücke gerissen und nahezu alle Götter verschwanden. Die wenigen Überlebenden versteckten sich daraufhin in ihren himmlischen Reichen, um ihre Wunden zu versorgen.  Die sterblichen Völker konnten nun selbst über ihr Schicksal entscheiden und gediehen im Laufe der Jahrhunderte zu komplexen Zivilisationen.

Aber bald schon zeigte sich ein neues Übel, mit dem Willen die Bevölkerung wieder zu unterjochen, wie es bereits die alten Götter getan hatten. Die Argons, eine Rasse aus einer unterirdischen Welt, starteten einen verheerenden Feldzug gegen die Territorien der verschiedenen Völker. Ihr einziges Ziel scheint es nun zu sein, die absolute Herrschaft an  der Oberfläche zu erringen.

Die ersten Angriffe der Argons waren so heftig, dass sie keiner der Oberflächenbewohner zurückschlagen konnte. Daher entschlossen sich die Menschen, eine Allianz der größten Fraktionen der Welt unter dem Namen „Valkyon-Föderation“ zu gründen, bestehend aus den Castanics, den Amani, den Poporis, den Barakas und den Hochelfen. Diese Koalition wurde nur aus einem Grund geschaffen, nämlich die Argons davon abzuhalten, alle zivilisierten Völker der Oberflächenwelt zu erobern.

Die Spieler von TERA betreten das Universum während einer kritischen Phase dieser Föderation: Spannungen bauen sich unter den Mitgliedern der Föderation auf, während die Argons mehr und mehr an Boden gewinnen. Gleichzeitig erheben sich wieder die alten Götter aus früheren Zeiten Arboreas und mischen sich in die Belange der Sterblichen ein, um alte Rechnungen zu begleichen und um ihre göttliche Allmacht, die sie aufgrund des Krieges verloren hatten, wiederzuerlangen.

Spieler können sich jetzt bereits auf www.tera-europe.com für den Newsletter registrieren, um mehr Informationen über TERA zu erhalten.

Tobias Paxian