ArenaNet lüftet den Vorhang und stellt Guild Wars 2 Spielmechaniken vor

Posted on Apr 28 2010 - 8:00pm by Tarnum

Nach dem  „Guild Wars 2-Design-Manifest“ von ArenaNet-Präsident Mike O’Brien veröffentlichte das Studio heute Näheres dazu, was Spieler von einer der aufregendsten Komponenten von Guild Wars 2, dem Kampfsystem, erwarten können, sowie Details zur Klasse der Elementarmagierin.

Diese neueste Veröffentlichung gibt Gamern einen ersten Einblick in die aufregende und dynamische Action, die im mit Spannung erwarteten Spiel Guild Wars 2, der anstehenden Fortsetzung zur preisgekrönten Guild Wars-Reihe, zu erwarten ist.

Guild Wars 2 Elementalist

ArenaNet wird einen zweiteiligen Artikel vom leitenden Designer Eric Flannum veröffentlichen, der die Kernkomponenten des Kampfsystems von Guild Wars 2 anhand einer Erklärung der Spielprinzipien, Kampfbeispielen aus dem Spiel, Beispielen von Fertigkeiten und einen völligen neuen Blick auf die Klasse der Elementarmagierin beschreibt.

Einige der wichtigsten Punkte des Kampfsystems:

  • Visueller und dynamischer Kampf – Ihr könnt um einen Gegner herumlaufen, um den höchstmöglichen Schaden zu erzielen, oder ihn durch die Luft schleudern. Erzeugt riesige, zermalmende Felshände, verwandelt euch in einen massiven Tornado oder ruft einen Schwarm angriffslustiger Raubvögel herbei und hetzt ihn auf eure Feinde.
  • Klassen-übergreifende Kombinationen – Angriffe verschiedener Klassen können kombiniert werden, um den Schaden zu erhöhen: Schießt beispielsweise Pfeile durch eine Feuerwand, um einen Schwarm aus Feuerpfeilen zu erzeugen, oder schickt Tiergefährten durch eine Giftwolke, damit sie das Gift unter den Feinden verbreiten.
  • Umgebungs-Waffen – In den Händen eines geschickten Elementarmagiers wird ein einfacher Felsen zu einem Meteorschauer.  Oder rettet die Lage, in dem ihr eine Belagerungswaffe auf dem Schlachtfeld übernehmt!
  • Ein Fertigkeitensystem, das leicht zu lernen ist und sich auszahlt, wenn man es gemeistert hat – In Guild Wars 2 beginnt man mit einer großen Auswahl an Fertigkeiten, aber das Spiel bietet auch umfangreiche Anpassungsmöglichkeiten. Die Basisfertigkeiten stammen aus den geführten Waffen, die dann durch völker- und klassenspezifische sowie Heilfertigkeiten und sogar eine verheerende Elite-Fertigkeit ergänzt werden können.

Zur Veranschaulichung des Kampfsystems stellt ArenaNet außerdem die Elementarmagierin vor, die erste veröffentlichte Guild Wars 2 Klasse. Die Elementarmagierin kanalisiert Naturgewalten und steht für:

  • Vielseitigkeit – Die Elementarmagierin kann sich auf die Elemente Feuer, Wasser, Luft und Erde einstimmen. Jedes Element bietet unterschiedliche Möglichkeiten und visuell eindrucksvolle Angriffe, z. B. die Möglichkeit, präzise gezielte Blitze zu schleudern, Vulkanausbrüche zu verursachen oder Verbündete zu heilen.
  • Einzigartige Mechaniken – Glyphen, Siegel, Beschwörungen und Einstimmungen stellen eine unverwechselbare Ansammlung an Mechaniken dar, die Vielseitigkeit fördern und großartige Ergebnisse hervorbringen, von Zerstörungseffekten mit Wirkungsbereich bis zu defensiven Fallen.

Ein innovatives Fertigkeitensystem, einzigartige Klassenmechaniken und umfangreiche Anpassungsmöglichkeiten machen den Kampf in Guild Wars 2 zu einem fesselnden und aufregenden Erlebnis.

Fans der Reihe sollten Guild Wars 2 auf Twitter und Facebook folgen, wo es weitere Informationen zu Spiel, Hintergrundgeschichte, Klassen und Systemen sowie Einblicke in exklusive Inhalte geben wird.

Weitere Informationen zu Guild Wars 2, die Designphilosophie sowie spezifische Neuigkeiten zu Kampf und Elementarmagierin findet ihr auf www.guildwars2.com.

Tobias Paxian