World of Warcraft: Cataclysm – noch mehr Details

Posted on Mrz 14 2010 - 10:37am by Tarnum

Mittlerweile sind schon viele Informationen zu “WoW: Cataclsym” durchgedrungen, doch es folgen noch weitere. Ein sechs Seiten langer Report verrät was bislang unbekannt war.

Dass für „World of Warcraft“ eine erneute Erweiterung vor der Tür steht, sollten die Fans des erfolgreichsten, deutschen MMO bereits wissen. Monatelang wird immer wieder über „WoW: Cataclysm“ diskutiert und neue Information werden bereitgestellt. Doch bislang sind noch lange nicht alle neuen Features bekannt. In der neusten Ausgabe der „PC Gamer (UK)“ wurden jetzt noch einmal viele der Neuerungen beschrieben. In einem sechs Seiten langem Report gingen die Autoren des Artikels intensiv auf die bereits bekannten Informationen, aber auch auf bislang unveröffentlichte Details ein.

World of Warcraft Logo, WoW Logo

World of Warcraft - WoW Logo

 

Zwar beriefen sich die Journalisten nicht auf offizielle Quellen, zwecks der langjährigen Erfahrung der Zeitschrift kann man jedoch davon ausgehen, dass alle Informationen der Wahrheit entsprechen. Unter der Überschrift „50 Gründe, warum man Cataclysm spielen sollte“ wurde selbst der noch zögernde Leser überzeugt.

Laut dem Bericht soll in „WoW: Cataclysm“ Harrison Jones den Weg zurück finden. Außerdem sollen acht heroische Instanzen und vier Bossbegegnungen veröffentlicht werden. Ein weiteres kleines Feature wird es für das Interface geben, die „Suche-nach-Gilde-Funktion“. Zwischen der Allianz und der Horde werden in Deepholme epische Luftkämpfe stattfinden. Des Weiteren werden Grim Batol und Uldum nicht von Anfang an dabei sein, sondern erst mit Inhaltspatches ins Spiel kommen.

In dem Artikel sind auch noch umfangreiche Informationen über die neuen Charaktere „Thrall“ (Horde-Oberhaupt) und „Garrosh“ (Stellvertreter von Thrall) enthalten. Das bevorstehende „WoW: Cataclysm“ wird also jede Menge neue Features bieten, die den Spielspaß noch einmal anheben werden. Bleibt nur noch abzuwarten, auf welche Details wir uns noch freuen dürfen.

 

[adrotate banner=“184″]

Tobias Paxian