Browsergame Die Stämme 6.0: Viele neue Features – auch als mobile Version

Posted on Feb 17 2010 - 12:48pm by Tarnum

InnoGames hat heute für Die Stämme ein großes Update eingespielt: Version 6.0 des Browsergames ist heute zusammen mit einer neuen Spielwelt online gegangen.

Der großen Fangemeinde des Strategiespiels bietet die Hamburger Softwarefirma dabei eine Vielzahl neuer Features. Für iPhones und Android Handy gibt es zusätzlich noch eine spezielle mobile Version. Zu den wichtigsten Neuerungen gehört dabei das Heereslager. Es soll das Teamplay bei Die Stämme noch wichtiger als bisher machen. Heereslager können nicht von einzelnen Spielern, sondern nur gemeinsam im Stamm errichtet werden. Sie dienen als Basislager für erfolgreiche Feldzüge und werden von den Stammestruppen gemeinsam verteidigt. „Die Stämme ist bis heute der Grundstein für unseren Erfolg. Seit sieben Jahren entwickeln wir das Spiel immer weiter und es ist unser Ziel, auch in den nächsten Jahren viele Millionen Spieler zu faszinieren“, so Hendrik Klindworth, Geschäftsführer und Mitgründer von InnoGames. 6.0 sei das größte Update des Jahres für Die Stämme und über mehrere Monate vorbereitet worden. „Auch wenn wir das Ziel haben, viele neue Spiele zu veröffentlichen, steht Die Stämme bei uns weiterhin ganz weit oben auf der Prioritätenskala.“

Weitere wichtige Neuerungen bei Version 6.0 sind ein Adelsplaner, mit dem die zukünftigen Eroberungen innerhalb eines Stammes besser geplant werden können und ein umfangreiches Awardsystem für unterschiedliche Leistungen. Dazu stellt InnoGames ab sofort eine spezielle mobile Version, mit einem an Handys angepassten User Interface bereit. Nutzer von iPhones oder Android Handys können jetzt Die Stämme wie eine eigene App. spielen.

Die Stämme ist ein Strategiespiel, das im europäischen Mittelalter angesiedelt ist. Die erste Version ist bereits 2003 online gegangen, seitdem wurde das Spiel beständig weiterentwickelt. Derzeit spielen es rund vier Millionen User aus über 200 Ländern aktiv. Die Zahl der registrierten Nutzer liegt weltweit im mittleren zweistelligen Millionenbereich. Das Spiel ist kostenlos, eine Installation zusätzlicher Software ist nicht nötig.

[adrotate banner=“223″]

Tobias Paxian