„Resurrection“-Erweiterung erreicht die Welt von Rappelz

Posted on Feb 8 2010 - 9:24pm by Tarnum

Bald beginnt die Hexenjagd! Spieler müssen sich wappnen, um die Welt von Rappelz zu verteidigen, zu beschützen und mächtige Kreaturen zu bändigen!

Dunkle Schatten bedecken das Land von Rappelz. Das Schicksal der Welt liegt in der Hand der Helden, die genug Kühnheit besitzen, der auferstandenen Hexe gegenüber zu treten. gPotato Europe kündigt offiziell die Erweiterung “Resurrection” des MMO-Hits Rappelz für Ende Februar an. Rappelz, das free to play Fantasy Spiel mit weltweit über 3.000.000 Spielern, steht an der Schwelle einer neuen Ära: Mit einem neuen, aufregenden PVP-Gebiet und drei brandneuen, faszinierenden Begleitern für alle Spieler.

Seit heute ist bekannt, um welche neuen Kreaturen es sich handelt, die zu treuen Begleitern der Spieler werden können. Zudem gibt es einen Ausblick auf das neue PVP-Gebiet, in dem riesige Schlachten mit bis zu 64 Spielern auf der Tagesordnung stehen.

Das junge Einhorn: Das legendäre magische Wesen kann jegliche Wunde, sei sie auch tödlich, heilen und besitzt zusätzlich die Fähigkeit, den Gegner seines Meisters kurzeitig mit einem Blitz-Schock zu blenden. Als treuer und loyaler Begleiter ist dieses Wesen der Traum vieler Abenteurer. Es ist in der Lage, die Fähigkeiten seines Herrn zu verstärken und ihn nach einer tödlichen Niederlage mit einer gewissen Menge an HP und MP wiederzubeleben indem es seine eigenen Fähigkeiten opfert. Einmal gezähmt können Veteranen das Einhorn auch als Reittier benutzen. Damit nicht genug, im Verlauf des Spieles wird das junge Einhorn stärker und entwickelt sich zum mächtigeren weißen Einhorn und schließlich zur heiligen Stute weiter.

Der Körper des jungen Nachtmar war einst schneeweiß und wurde auf furchterregende Weise in ein flammendes dunkelrot verwandelt. Ewige Flammen züngeln nun um seine Hufe und geben ihm ein ehrfurchtgebietendes Äußeres, das dennoch geheimnisvoll Schönheit vermittelt. Mit der Macht der Finsternis vermag er die zerstörerischen Angriffe der auferstandenen Hexe und ihrer Schergen abzuwehren und kann den Gegnern seines Herrn schweren Schaden zuzufügen. Auch der junge Nachtmar kann von Veteranen als Reittier benutzt zu werden. Er entwickelt sich zum Nachtmar und der teuflischen Stute weiter.

Der mystische Djinni, ein mächtiger Dämon, Meister der Magie und des Geschicks, stammt aus der geheimnisvollen Ceriu Wüste. Einmal gefangen und beherrscht steht der mystische Djinni bis zum Ende seinem Meister loyal zur Seite. Mit Windmagie kann er Feinde behindern und sogar handlungsunfähig machen. Seine weiteren Entwicklungsstufen sind der mystische Ifrit und der mystische Marid.

Eines der am sehnlichsten erwarteten Features der “Resurrection” Erweiterung ist das neue PVP-Gebiet: Die “Deathmatch Zone”. Spieler können hier andere Spieler des gleichen oder eines höheren Ranges herausfordern. Die Deathmatch Zone kann jederzeit betreten werden um gegeneinander anzutreten. Nach jedem Kampf wird der Unterlegene wiederbelebt – den Tod braucht hier niemand zu fürchten.

Vor dem Launch der Erweiterung gibt es für die Spieler von Rappelz noch etwas Besonderes zu erleben: Anlässlich des zweijährigen Jubiläums von Rappelz auf dem deutschen Markt findet vom 10. bis zum 16. Februar ein besonderes Geburtstagsevent statt, bei dem die Spieler reich beschenkt werden: Während der Zeit besteht die Möglichkeit die Erfahrung, Drops und Laks zu verdoppeln.

 

[adrotate banner=“176″]

Tobias Paxian