Axtschwingend und blutdurstig: Bloodspike erweitert Heldenriege in Orcs Must Die! Unchained

Posted on Jun 2 2016 - 10:34am by Tarnum

Update 1.2 bringt neuen Nahkämpfer, vereinfacht das Handwerks-System und überarbeitet den „Überleben“-Modus

 

Mit der jüngsten Überarbeitung von Orcs Must Die! Unchained schicken Publisher Gameforge und Entwickler Robot Entertainment den brachialen Haudrauf Bloodspike auf die Jagd nach dem schönsten Ork-Skalp. Dass er dabei keinen Unterschied zwischen Freund und Feind macht, zeigt sein passiver Skill: Bloodspikes Blutdurst sorgt dafür, dass seine Fähigkeiten auch befreundeten Schergen im Umkreis Schaden zufügt.

Diese lassen nach ihrem Ableben ein äußerst delikates Mahl an Ort und Stelle zurück, welches Bloodspikes Lebenspunkte kurzerhand regeneriert. Treffend benannt ist auch dessen sekundäre Fertigkeit „Blutbad“: Für jeden getroffenen Schergen – ob freundlich oder feindselig gesinnt – erhält Bloodspike einen Buff, der seinen Schaden um 8% erhöht.

 

orcs must die 1

 

Zahlreiche Änderungen am Meta-Gameplay
Die offene Beta von Orcs Must Die! Unchained ist in vollem Gange und die Entwickler nutzen das konstruktive Feedback der Spieler weiterhin für allerhand Feinarbeit. So wurde unter anderem die Anzahl der vorhandenen Handwerksmaterialien reduziert und die Wirkweise der Rezepte zur Herstellung verschiedener Gegenstände vereinfacht.

Auf der Jagd nach den begehrten Rohstoffen können Spieler fortan zudem deutlich gezielter vorgehen: Vor jeder Spielrunde entscheiden sie selbst, welches Handwerkmaterial in Folge als Gewinn für sie herausspringen soll. Darüber hinaus wurden unter anderem die Kräfteverhältnisse im „Überleben“-Modus angepasst und der Schadensausstoß für Gruppen mit weniger als fünf Spielern deutlich angehoben.

 

orcs must die 2

 

Die wichtigsten Fakten zum Update 1.2 im Überblick:

  • Neuer Held: Bloodspike
  • zugänglicheres Handwerks-System
  • zahlreiche Änderungen am Meta-Gameplay
  • Anpassungen am „Überleben“-Modus

 

Weitere Informationen unter omd.gameforge.com.

 

 

Tobias Paxian