Browsergame Gilde 1400 gewinnt den Deutschen Entwicklerpreis

Posted on Dez 10 2009 - 7:59am by Tarnum

Der Deutsche Entwicklerpreis 2009 in der Kategorie „Bestes Deutsches Browserspiel“ geht an „Gilde 1400“, eine Gemeinschaftsproduktion des Hamburger Entwicklungsstudios Ticking Bomb Games und Gameforge, dem weltweit führenden Anbieter von Onlinespielen.

Eine hochkarätig besetzte Fachjury aus Branchenexperten und Journalisten wählte die beiden Unternehmen zu den besten deutschen Entwicklern in ihrer Preiskategorie. Gilde 1400 versetzt seine Fans in das bunte Treiben einer mittelalterlichen Stadt. Auf www.gilde1400.de legt der Spieler den Grundstein für seine Familiendynastie. Mit einem ehrbaren Beruf, kaufmännischem Geschick und politischer Gerissenheit stellt er die Weichen für den Aufbau eines mächtigen Wirtschaftsimperiums. Nicht nur Ehrlichkeit und Handelsglück, sondern auch dunkle Machenschaften und hinterhältige Intrigen können rasch zu Ansehen, Macht und Wohlstand führen.

Gilde1400_Markt

An der Spitze einer Gilde warten Ruhm und Reichtum auf die geschicktesten Glücksritter und entlohnen für den beschwerlichen Weg nach oben. Klaas Kersting, Gründer und Vorstand von Gameforge, nahm den Preis am Mittwochabend zusammen mit Tobias Severin von Ticking Bomb Games in der Lichtburg in Essen entgegen. „Der Gewinn des Deutschen Entwicklerpreises ist der krönende Abschluss für ein sensationelles Jahr 2009 und eine große Auszeichnung für das gesamte Gilde-Team“, so Kersting.

„Der Preis motiviert uns, die Entwicklung von Gilde 1400 noch engagierter voranzubringen, um unseren Spielern einen noch größeren Anreiz und jede Menge Spielspaß zu bieten.“ Tobias Severin ergänzt: „Gilde 1400 ist eine gelungene Umsetzung der bekannten PC-Version. 100.000 begeisterte Spieler innerhalb von nur vier Wochen und nun der Gewinn des Entwicklerpreises zeigen uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind.“

Für die kostenlosen virtuellen Welten von Gameforge braucht der Spieler nur einen Webbrowser und Internetzugang. Die Berechnung des Spielgeschehens erfolgt dabei auf den Servern von Gameforge, eine Installation auf der Festplatte ist nicht nötig. Der Zugriff auf das Spiel ist von jedem Rechner aus möglich.

Tobias Paxian