Wildstar – Carbines Zukunftspläne für die Datenzone

Posted on Nov 16 2014 - 9:15am by Katja

Carbine kündigt Änderungen an der Datenzone im MMORPG Wildstar an.

Nachdem in der vergangenen Woche das dritte große Inhaltsupdate für das Online-Rollenspiel Wildstar aufgespielt wurde, geben die kreativen Köpfe von Carbine nun ihre Zukunftpläne für die Datenzone bekannt.

 

wildstar_lichtturm

 

Die nächste Änderung in Wildstar stößt auf geteiltes Feedback: Viele Spieler sind froh, dass die Größe der Schlachtzugsinstanz „Datenzone“ auf 20 Spieler heruntergesetzt wird – doch wie immer gibt es auch kritische Stimmen. Doch Carbine hat sich die Entscheidung anscheinend nicht leicht gemacht und bereits im Vorfeld mit Raidgilden gesprochen, die über große Probleme klagten, 40 fähige Spieler zu finden, um die Instanz überhaupt regelmäßig angehen zu können.

Auch eine Analyse der Schlachtzugsbesuche ergab keine besseren Zahlen. Viele Spieler waren nur einmal in der Datenzone gewesen und dann nie wieder zurückgekehrt und so gibt es einfach zu wenig Spieler, die sich regelmäßig der Herausforderung der Schlachtzugsinstanz stellen. Aber auch andere Faktoren, wie das Kampfsystem und die niedrigen FPS bzw. Probleme mit der Grafik aufgrund hoher Spielerzahlen wurden als Gründe für die Entscheidung aufgeführt.

Bis jetzt ist jedoch noch nicht bekannt, wann diese Änderung eingespielt werden soll. Carbine hat jedoch Patch 1.2.0 als das geeignete Update ins Auge gefasst. Wer schon neugierig ist, sollte den Testserver im Auge behalten, denn dort soll die Instanz vorab schon auf Herz und Nieren zu testen sein. Fest steht dafür schon: Auch in Zukunft wird es daher nur noch Raids mit dieser festen Größe geben.

 

Hier geht es zum MMORPG: wildstar-online.com/de

Tobias Paxian