The Elder Scrolls Online – Open PVP und drei neue Gebiete

Posted on Jul 21 2014 - 8:01am by Katja

Auf der QuakeCon wurde u.a. das Gerechtigkeitssystem und drei neue Gebiet für das MMORPG The Elder Scrolls Online angekündigt.

Die Arbeiten an neuen Funktionen für das Online-Rollenspiel The Elder Scrolls Online laufen auf Hochtouren. Auf was sich die Spieler, neben der Überarbeitung des Veteranensystems und Gildenwappen freuen können, stellte Zenimax Online nun auf der QuakeCon vor.

 

 

Das bereits angekündigte Gerechtigkeitssystem soll tiefgreifend sein und eure Spielerfahrung maßgeblich beeinflussen. Ihr könnt jederzeit entscheiden, ob ihr zu den bösen Jungs gehören wollt, die rauben und morden. Die Möglichkeit zu stehlen war bereits bekannt, aber Mord? Ja, es wird möglich sein, Nichtspieler-Charaktere zu ermorden! Solange ihr euch nicht erwischen lasst, müsst ihr das nur mit eurem Gewissen ausmachen – werdet ihr aber ertappt und diese Spieler entscheiden, dass ihr eure gerechte Strafe erhalten soll, können sie euch bis zum bitteren Ende jagen.

Ziel dieser Verfolgungsjagden sind spannende PVP-Kämpfe überall in der Welt. Natürlich gibt es bereits die Möglichkeit gegen andere Spieler in Cyrodiil zu anzutreten, doch in allen anderen Regionen Tamriels war dies bislang unmöglich. Wollt ihr lieber der guten Seite angehören, könnt ihr euch in Wachtrupps organisieren und gemeinsam für Recht und Ordnung sorgen.

Darüber hinaus wurden drei neue Zonen vorgestellt: Die Imperiale Hauptstadt wurde leider zerstört und ist nun von schrecklichen Dämonen besetzt.

 

 

Bei dem zweiten Gebiet handelt es sich um Wrothgar und die Orkhauptstadt Orsinium.

 

 

Und die letzte Vorschau gibt es auf Murkmire, einem gefährlichen Sumpfgebiet.

 

 

Bedenkt bitte, dass sich alle drei Zonen noch in der Entwicklung befinden und sich bis zur endgültigen Veröffentlichung noch verändern können.

 

Alles zum Fantasy MMO: elderscrollsonline.com/de

Tobias Paxian