Final Fantasy XIV: A Realm Reborn – Vorschau auf die Chocobo-Zucht!

Posted on Jul 4 2014 - 9:50am by Katja

Square Enix gab eine Vorschau auf die Chocobo-Zucht im MMO Final Fantasy XIV: A Realm Reborn

Wie wir euch bereits in unseren letzten News zum Online-Rollenspiel Final Fantasy XIV: A Realm Reborn berichteten, könnt ihr ab Patch 2.3 eure Unterkünfte zu einer Chocobo-Zucht erweitern. Heute erfahrt ihr, wie es wo losgehen kann.

 

 

Sobald ihr Stufe 30 erreicht habt, könnt ihr mit dem Züchten eurer eigenen Chocobos loslegen. Durch den Auftrag „Geheimnisse der Chocobo-Zucht“ werdet ihr mit den Grundlagen der Zucht vertraut gemacht und erhaltet Zugriff auf die benötigten Chocobo-Ställe, welche ihr bei der Krämerin im Wohnviertel erwerben könnt. Platziert ihr die neue Behausung in der Unterkunft, können die Mitglieder der Freien Gesellschaft fortan ihre Tiere dort unterstellen.

Dadurch habt ihr die Möglichkeit nicht nur euren eigenen Chocobo zu trainieren, sondern auch die eurer Mitspieler, wodurch ihr Mitstreiter-Routine gewinnt. Doch die Tiere wollen vorher gefüttert werden! Wenn ihr ihnen Krakka-, Curiel-, Sylkis-, Mimett-, Tantal-, Pahsanagemüse oder Thavnair-Zwiebeln bringt, könnt ihr sie einmal pro Stunde trainieren. Je nach dem was ihr füttert, wird euer Chocobo eine Vorliebe für ein Gemüse entwickeln. Ihr solltet dann je nach seinem Geschmack das passende Futter in der Tasche haben, um später im Kampf seine Leistung zu steigern.

Doch die Chocobo-Zucht ist nicht nur Spaß! Der Stall muss natürlich auch gesäubert werden, damit eure Tiere sich wohlfühlen und beim Training gut mitarbeiten.

 

Alles Wichtige zum MMO: www.finalfantasyxiv.com

Tobias Paxian