Final Fantasy XIV: A Realm Reborn – Infos zu Frontline und Chocobo-Zucht

Posted on Jun 24 2014 - 2:43pm by Maria

Der neueste Brief des Produzenten bietet neue Informationen zu kommenden Funktionen im MMO Final Fantasy XIV: A Realm Reborn.

Am 23. Juni 2014 gab es mal wieder eine Konferenz, auf der sich die Entwickler des Online-Rollenspiels Final Fantasy XIV: A Realm Reborn zu Wort meldeten und über die Zukunft des MMO berichteten. Zu den Themen gehören u.a. die Frontlines und die ersehnte Chocobo-Aufzucht.

 

 

Der momentane Plan für die Frontlines ist, dass dort drei 24er-Gruppen für die Staatlichen Gesellschschaften gegeneinander treten – insgesamt werden sich also 72 Spieler auf dem Schlachtfeld tummeln. Um dort hinzugelangen, werdet ihr mit einem Luftschiff zu einem Sammelplatz in den Carteneauer Grenzlandes transportiert und von dort aus geht es weiter zum Außenposten eurer Staatlichen Gesellschaft, von wo ihr euch in den Kampf begeben könnt. Doch besonders nervös blicken jene Spieler der Entwicklung der Frontlines entgegen, die noch wenig Erfahrung im PvP gesammelt haben. Die Carteneauer Front soll jedoch so gestaltet sein, dass sich auch Neueinsteiger schnell zurechtfinden werden.

Daher gibt es nur eine Voraussetzung, die ihr erfüllen müsst, um an der Carteneauer Front kämpfen zu müssen: Ihr habt Stufe 50 erreicht. Ihr müsst also keine bestimmte Rolle erfüllen, um an dem Schlachtfeld teilnehmen zu können. Auch um eure Ausrüstung müsst ihr euch keine Sorgen machen, denn deren Werte werden sich einer vorvordefinierten Ausrüstungstufe anpassen, damit es keine drastischen Leistungsunterschiede aufgrund des Equip gibt. Eure im Kampf verdienten Punkte könnt ihr beispielsweise einsetzen, um eure PvP-Kommandos und Eigenschaften zu verbessern oder gegen ein neues exklusiven Reittier eintauschen.

Wenn ihr die Möglichkeit nutzen wollt, Chocobos zu züchten, müsst ihr zum jetzigen Stand der Entwicklung ein Haus besitzen, um dort im Garten die Unterkünfte für die Aufzucht platzieren zu können. Zurzeit passt dort nur ein Chocobo rein, doch es ist geplant, die Aufzuchtmöglichkeiten zu erweitern, so dass ihr mehrere Tierchen parallel aufpeppeln könnt. Mit Patch 2.35 soll es sogar möglich werden, die Federfarbe eurer Begleiter zu wählen!

Mehr Details zu privaten Unterkünften, dem Kristallturm, der Hildibrand-Geschichte und allgemeinen Änderungen an Final Fantasy XIV: A Realm Reborn könnt ihr auf der offiziellen Seite nachlesen.
Alles Wichtige zum MMO: www.finalfantasyxiv.com

Tobias Paxian