The Elder Scrolls Online – Zenimax äußert sich zur Kritik an den Zahlungsmethoden

Posted on Apr 15 2014 - 1:45pm by Ricarda

Mit einer ersten offiziellen Stellungnahme hat Zenimax nun auf die Kritik an den geforderten Zahlungsmethoden für das MMO The Elder Scrolls Online reagiert.

Erst gestern hatten wir euch davon berichtet, dass der Bundesverband der Verbraucherzentralen Publisher Zenimax für seine Zahlungs- und Abo-Anforderungen beim MMO The Elder Scrolls Online abgemahnt hat. Jetzt wurde eine erste Stellungnahme des Publishers im offiziellen Forum zu dem Problem veröffentlicht.

 
The Elder Scrolls Online 6
 

In der offiziellen Stellungnahme heißt es dazu nun unter anderem:

Wir weisen stets gesondert darauf hin, dass The Elder Scrolls Online ein auf einem Abonnementmodell basierendes Spiel ist und der Abschluss eines Abonnements zum Spielen benötigt wird. Jeder Spieler erhält 30 Tage Spielzeit mit dem Kauf des Produktes. Bei der Registrierung fragen wir unsere Kunden welche Bezahlmethode sie für den Abonnementzeitraum nach den ersten 30 Tagen bevorzugen. […] Da wir aktuell das Angebot der [Red.: einmaligen] Bezahlmethoden im Sinne unserer Kunden überprüfen, haben wir diese bis auf weiteres in unserem System deaktiviert.

Den ganzen Wortlaut der Stellungnahme könnt ihr hier nachlesen. Die ersten Kommentare zu dem Beitrag lassen allerdings vermuten, dass vielen Käufern diese Begründung nicht weitreichend genug geht.

Hintergrund des Ärgers für Fans und Verbraucherschützer: Die beim Kauf des Grundspiels The Elder Scrolls Online enthaltenen 30 Tage gratis Spielzeit können erst nach Eingabe einer gültigen Zahlungsmethode, sei es Kreditkarte, Online-Bezahlung oder Prepaid-Guthaben, genutzt werden. Man muss quasi direkt ein Abo abschließen und mit einem Kauf absichern, um überhaupt ins Spiel einsteigen zu können. Dabei bewirbt das Unternehmen sein MMO mit den 30 Tagen gratis Spielzeit, ohne vorab auf diesen Umstand hinzuweisen – und wurde genau für diese undurchsichtige Praxis von den Verbraucherzentralen abgemahnt.

 
Genauere Infos zu The Elder Scrolls Online: elderscrollsonline.com/de

Tobias Paxian