World of Darkness – Kein gutes Ende für das MMO-Projekt

Posted on Apr 15 2014 - 9:30am by Ricarda

CCP Games hat angekündigt, die Entwicklung des Vampir-MMORPGs World of Darkness endgültig einzustellen, davon sind auch 56 Mitarbeiter des Unternehmens betroffen.

Das MMO-Projekt World of Darkness stand wohl nie unter einem guten Stern. Seit 2007 befand sich die virtuelle Vampir-Saga von Entwickler CCP Games, die unter anderem für ihre MMO Eve Online bekannt sind, in Entwicklung. So hatte es im Dezember bereits erste Entlassungen im Entwicklerteam des MMOs gegeben, die jedoch damals noch nicht das Aus bedeuten sollten (wir hatten darüber berichtet).

 
World of Darkness
 

Geschäftsführer Hilmar Veigar Pétursson bedauert diesen Ausgang für das ambitionierte Sandbox-Projekt sehr und sprach in einer offiziellen Mitteilung zum Ende von World of Darkness davon, dass dies eine der schwierigsten Entscheidungen gewesen sei. Man habe lange hart an dem Projekt gearbeitet, aber die selbst gesteckten Ziele nie wirklich erreichen können.

Ohne das Projekt müssen nun 56 Mitarbeiter aus dem CCP Games Atlanta-Studio in Georgia, USA, um ihre Zukunft bangen. Einige sollen zumindest in andere Projekte des isländischen Entwicklers übernommen werden können. Ursprünglich sollte World of Darkness bereits vor vier Jahren, also schon 2010, veröffentlicht werden.

 
Ein letzter Blick auf das MMO: http://www.ccpgames.com/en/products/world-of-darkness

Tobias Paxian