World of Warcraft – Neues Questinterface mit Patch 3.3

Posted on Nov 16 2009 - 2:37pm by Tarnum

Wer kennt es nicht? Dir fehlen nur noch wenige Erfahrungspunkte bis zum nächsten Level und du schätzt ein, dass es noch ungefähr zwei oder drei Quests sein müssten.

Danach öffnest du das Questlog und siehe da – eine Unmenge an Quests, aber du hast ohne genaueres Lesen der Aufgabenstellung keine Ahnung, wo du überhaupt hin musst und was du machen sollst. Nachdem für dieserart Probleme in der Vergangenheit oft Addons wie QuestHelper herhalten mussten, ist sich Blizzard jetzt offensichtlich darüber bewusst geworden, dass es auch komfortabler geht.

So befinden sich in der derzeitigen Testversion des Patch 3.3 viele neue Funktionen, die den teilweise unüberschaubaren Dschungel aus Quests etwas lichten sollten. Das Questlog bietet ab jetzt unter anderem einen „Karte anzeigen“-Button, der dir bei Auswahl der Quest sofort anzeigt, in welchem Gebiet sich die Questziele befinden.
Eine noch größere Änderung hat die World Map erhalten, die ab jetzt nicht nur – wie der Name schon sagt – die Karte anzeigt, sondern außerdem jede Quest in deinem Gebiet automatisch mit verfolgt. Darüber hinaus wird jeder Quest eine Nummer zugeordnet, die sich auf der Karte wiederfinden lässt. Diese Nummer zeigt an, in welchem Abschnitt der Karte die jeweilige Quest zu erledigen ist. Blizzard hat sich bei dieser Funktion offensichtlich stark von QuestHelper inspirieren lassen, aber warum auch nicht? Unterhalb der World Map wird außerdem der normale, altbekannte Questtext mitsamt eventuellen Belohnungen angezeigt.

Auf Wunsch kann die Karte ab Patch 3.3 auch verkleinert werden und nimmt dann nur noch einen kleineren Teil des Bildschirms ein. Die Map ähnelt dann stark Addons wie Minimap und kann nach Belieben verschoben und platziert werden – ein kleines Fragezeichen neben den verfolgten Quests am Bildrand zeigt an, welche Quests du bereits erledigt hast und welche noch auf Arbeit warten.

Wem dieses im Vergleich zum aktuellen Patch 3.2.2 doch stark erweiterte Questinterface zu viel wird, kann natürlich das altbekannte Questlog in den Optionen aktivieren. Allen unter euch, die jetzt neugierig geworden sind, empfiehlt sich ein Besuch auf dem PTR, der noch für mindestens einige Wochen das neue Interface – und nicht zu vergessen Icecrown – dem geneigten Spieler präsentiert.

 

[adrotate banner=“184″]

Tobias Paxian