The Elder Scrolls Online – Das haben die Entwickler in der Fragerunde verraten

Posted on Mrz 21 2014 - 4:30pm by Ricarda

Gestern abend konnten Fans den The Elder Scrolls Online Entwicklern auf Reddit Fragen stellen und wurden mit ausführlichen Antworten belohnt.

Wie von uns angekündigt fand gestern abend eine Fragerunde mit vier Entwicklern des am 4. April erscheinenden Fantasy MMORPGs The Elder Scrolls Online (TESO) auf Reddit statt. Wir fassen für euch die wichtigsten Fragen und Antworten zusammen. Anwesend waren Game Director Matt Firor, Lead Gameplay Designer Nick Konkle, Creative Director Paul Sage und Lead PvP Designer Brian Wheeler.

 
The Elder Scrolls Online - Wasserfall
 

Am meisten interessierte die Fans, ab wann ihr euch in die Welt von Tamriel stürzen dürft. Denn alle Vorbesteller erhalten bereits einen früheren Zugang zum MMO, die genauen Zeiten sehen wie folgt aus: Habt ihr einen 5-Tage-Frühstart, dürft ihr bereits am 30. März ab 13 Uhr in TESO loslegen, mit einem 3-Tage-Frühstart geht es am 1. April um 13 Uhr los. Regulär können alle anderen Spieler dann am 4. April ab 1 Uhr nachts die Abenteuer im Online-Rollenspiel beginnen. Zum Start des Spiels werden natürlich alle bisherigen Beta-Daten gelöscht, so dass alle Spieler von vorn beginnen.

Wie schon vorab bekannt wurde, werden die ersten Arbeiten nach Start des MMOs auf PC und Mac sich erst einmal um die Abenteuerzone Kargstein drehen. Weitere Inhalte sollen regelmäßig veröffentlicht werden. Besonderes Augenmerk legen die Entwickler auch auf die Anpassung der Charaktere im Spiel, eine breite Kostümauswahl soll im Spiel ermöglicht werden. Bis zum Release des Spiels arbeiten die Entwickler außerdem zurzeit noch an kleineren Bugs, die in den letzten Betatests aufgefallen waren.

Auch die Fertigkeiten und die Völker-Boni sollen angepasst und ausgebaut werden. Allerdings wird man erst einmal zum Start schauen, die das bisherige Skill-System zum Beispiel funktioniert und wo es eventuell hakt. Erst danach wird über neue Fertigkeiten, unter anderem für Wölfe und Vampire, nachgedacht. Auch an den Erfahrungspunkten für Kills und aus Quests soll noch gearbeitet werden, denn bisher war es viel zu leicht möglich, sich über Dungeons zu leveln als Quests zu lösen. Mit mehr Balance soll der Anreiz für Quests erhöht werden.

Schließlich äußerten sich die Entwickler auch zur Zukunft des PvPs in TESO. Vorerst wird man auf Duelle verzichten, aber in Zusammenarbeit mit der Fan-Community wird man schauen, welche PvP-Elemente in Zukunft noch eingebaut werden könnten und besonders gewünscht werden. Eine ausführliche Zusammenfassung der Fragen und Antworten zu TESO lest ihr übrigens auf dulfy.net.

 
Hier geht es zur offiziellen TESO-Webseite: elderscrollsonline.com/de

Tobias Paxian