Final Fantasy XIV: A Realm Reborn – Große Zukunftspläne für neue Inhalte

Posted on Feb 15 2014 - 10:30am by Ricarda

In einem Gespräch mit dem Onlinemagazin Polygon hat Naoki Yoshida, Projektleiter bei SquareEnix, große Pläne für die Zukunft von Final Fantasy XIV: A Realm Reborn angekündigt.

Projektleiter Naoki Yoshida und sein Team arbeiten zurzeit hart an der Umsetzung des SquareEnix-Erfolgs Final Fantasy XIV: A Realm Reborn für die Playtstaion 4. Das MMO soll im April auf der Next-Gen-Konsole an den Start gehen. Doch im Gespräch mit dem Web-Magazin Polygon verriert Yoshida auch, dass sich alle Spieler auf die nächsten Inhalte freuen können, denn dort sei Großes geplant.

 

Final Fantasy XIV- A Realm Reborn 2

 

Man arbeite nämlich parallel auch an den neuen Erweiterungen für das MMO, so dass demnächst noch einmal soviele neue Inhalte an den Start gehen sollen, wie ursprünglich zum Release des Online-Spiels im September integriert waren. Das bedeutet also nahezu doppelt soviel Gesamt-Content, eine Mammut-Aufgabe.

Wann genau dieser große Batzen an neuen Inhalten kommen wird, das hat Yoshida noch nicht verraten. Im März steht erst einmal der nächste Patch an. Im Sommer wollen die Entwickler auch neue Sprachregionen erobern, zum Beispiel China, Südkorea, Russland und Taiwan.

Eins steht auf jeden Fall fest: Die bisher erreichten Erfolgszahlen von 1,8 Millionen Spielern, mehr als 6,7 Millionen erstellten Charakteren und über 400 Millionen gespielten Stunden waren noch längst nicht alles für das Mehrspieler Final Fantasy Universum. Hier könnt ihr übrigens den ganzen Polygon-Artikel über Naoki Yoshida nachlesen.

 

Mehr Infos zum MMO: www.finalfantasyxiv.com

Tobias Paxian