Final Fantasy XIV: A Realm Reborn – Hohe Housing-Preise

Posted on Jan 2 2014 - 9:15am by Maria

Das Housing-Feature in Final Fantasy XIV: A Realm Reborn sorgt für jede Menge Trubel derzeit.

Für das Online-Rollenspiel Final Fantasy XIV: A Realm Reborn wurde das neue Housing-Feature integriert, welches bei den Spielern zwar einerseits für Freude, aber andererseits auch für Ärger sorgt. Der Grund für den Ärger sind die horrenden Kosten für das neue System im MMO.

 

Final Fantasy XIV - A Realm Reborn

 

Die Grundstückspreise für das Housing in Final Fantasy XIV: A Realm Reborn sind dermaßen hoch, dass die Spieler gar nicht anders können, als schreiend, oder verwirrt den Kopf zu schütteln. Wer also seine eigene Traumvilla in Final Fantasy XIV: A Realm Reborn besitzen möchte, sollte ein paar Wochen Geldsparen mit einrechnen.

Im offiziellen Forum verrät Naoki Yoshida, dass die hohen Preise einen bestimmten Hintergrund haben. So könnten vor allem auf dem Server Legacy, auf dem schon Spieler der ersten Stunde unterwegs sind, aufgrund eines hohen Kontostandes mal eben alle Grundstücke aufkaufen, bevor ein anderer Spieler auch nur ansatzweise die Chance hat, ein schönes Grundstück zu erwerben. Daher versprechen die Macher von Final Fantasy XIV: A Realm Reborn auch, dass die absurd hohen Preise demnächst auch wieder fallen sollen, wenn der „erste Trubel“ vorbei ist.

 

Wer sich das Spiel anschauen möchte, schaut am besten auf www.finalfantasyxiv.com vorbei.

Gefallen dir auch Browserspiele? Dann schau auf unserem neuen Portal unter www.browsergamesportal.org vorbei.

Tobias Paxian