Rift – So helfen eure Spieldaten den Entwicklern bei ihrer Arbeit

Posted on Nov 25 2013 - 2:15pm by Ricarda

Trion Worlds hat erneut Einblick in den Entwicklungsprozess gegeben und zeigt euch, wie das Spiel mit Hilfe euer Daten stetig verbessert werden kann.

Datensammelei verfolgt uns zurzeit an jeder Ecke. Auch wenn ihr in Online-Rollenspielen unterwegs seid, werden eure Schritte dort penibel vermerkt und von den Entwicklern genau analysiert. Das Team von Trion Worlds gewährt euch auf der offiziellen Seite zum MMO Rift einen Blick hinter die Kulissen, bei dem ihr erfahren könnt, was genau die Entwickler an euren Spieldaten so spannend finden und wie sie die Daten nutzen, um die Spielwelt zu verbessern.

 
Rift
 

Bei Rift werden drei verschiedene Datenbank genutzt: Die Spieldatenbank zeigt den Entwicklern alles Wichtige über die allgemeinen Spieldaten, wie zum Beispiel euren Charakter. Die Plattform-Datenbank speichert alle Informationen zu eurem Account. Und das sogenannte Log-Event-System speichert alles, was bei Live Events im Spiel passiert und wichtig ist. Alle diese Datensätze werden pro Tag in einen Daily Activity Report gepackt und analysiert.

Die Charakterinformationen sind zum Beispiel wichtig, damit die Entwickler sehen, wie viele Krieger oder Magier in den letzten zwei Wochen in der Rift-Welt aktiv gespielt wurden. Gleichzeitig können die Analysten auch erkennen, welche Charakterklassen am beliebtesten sind oder wie lange diese jeweils gespielt wurden – und an welchen Stellen im Spiel es möglicherweise hakt.

Ein besonderes Beispiel dafür sind die Freemarch und die Silverwood Gebiete in Rift, die nach Analyse der Spieldaten überarbeitet wurden. Denn 2011 hatten die Entwickler festgestellt, dass Spieler immer an einem bestimmten Punkt zwischen Level 7 und 14 das Spiel verließen – und das betraf die beiden Gebiete. Die Entwickler überarbeiteten also die Spielbarkeit in diesen Gebieten, erleichterten Einsteigern die Questreihenfolge und den Zugang zu Monstern und konnten das Problem beheben.

Die beliebteste Aktivität der regelmäßigen Rift-Spieler ist übrigens die Jagd nach Artefakten. Auch das konnten die Entwickler an den Spieldaten ablesen und passten dementsprechend die Aktivitäten an. Wer noch mehr Informationen zur Datenbank-Analyse in Rift haben möchte, sollte einen Blick auf den englischsprachigen Entwicklereintrag werfen.

 
Viele weitere Informationen zu Rift erhaltet ihr hier: www.riftgame.com

Tobias Paxian