Heroes of the Storm – Nach zweiter Namensänderung wieder Ärger für Blizzard

Posted on Okt 23 2013 - 11:00am by Maria

Blizzard All-Stars wurde vom Spiele-Unternehmen nun offiziell in Heroes of the Storm umbenannt. Kaum geschehen, so könnten sich schon wieder neue Probleme bezüglich des gewählten Namens des WoW-Unternehmens anbahnen.

Das heute bekannte Blizzard All-Stars oder auch Heroes of the Storm trug einst (damals noch den ersten) Namen DOTA. Wie viele von euch sicher wissen, gab es anschließend einen Rechtsstreit mit Valve, aus dem Blizzard mit einer Niederlage hervorging. Man entschied sich, das Spiel in Blizzard All-Stars umzubenennen, doch wirklich kreativ, geschweige denn gut bei den Leuten angekommen, ist dieser Name nicht.

 

Heroes of the Storm

 

Pünktlich kurz vor der diesjährigen Blizzcon 2013 verriet Blizzard nun, dass das Spiel erneut eine Namensänderung verpasst bekommt. Der neue Name ist Heroes of the Storm. Nun rollt schon wieder ein Problem auf das Entwickler-Unternehmen zu, denn nach DOTA steht fest: auch Heroes of the Storm ist quasi schon an ein anderes Spiel „vergeben“.

Bei dem anderen Spiel handelt es sich um das gleichnamige Table-Top-Rollenspiel vom finnischen Spiele-Designer Mike Pohjola. Er kontrolliert in Sachen Heroes of the Storm nur den finnischen Markt, könnte nun aber versuche, seinen Rechte durchzusetzen. Sollte er solch einen Schritt gehen, so wird es für ihn teuer und Blizzard muss sich möglicherweise erneut einen neuen Namen überlegen. Vielleicht entscheidet sich Blizzard jedoch auch schon jetzt für einen neuen Titel? Wir halten euch über die neusten Entwicklungen natürlich auf dem Laufenden.

 

Mehr über die Blizzard-Spiele erfahrt ihr auf eu.battle.net.

Tobias Paxian