World of Warcraft – Neues System zum Freunde-Werben und Erbstück-Lagerung

Posted on Okt 8 2013 - 6:10pm by Maria

Die Entwickler von World of Warcraft sprechen über ein neues System zum Freunde-Werben und über die Lagerung von Erbstücken.

In einem Interview äußern sich drei Blizzard-Mitarbeiter zur Zukunft des Online-Rollenspiels World of Warcraft. So plaudern Allen Brack (Production Director), Tom Chilton (Game Director) und Ion Hazzikostas (Lead Encounter Designer) beispielsweise über die Erbstücke-Lagerung und vor allem auch über ein neues System, um Freunde für World of Warcraft zu werben.

 

World of Warcraft

 

So arbeitet Blizzard derzeit daran, den Spielern eine bessere Möglichkeit zu bieten, Erbstücke oder sogenannte Spaß-Gegenstände im Spiel besser zu lagern. Eine Möglichkeit wäre ein vergleichbares System wie jetzt die Lagerung der Reit- und Haustiere.

Wer die Zeitlose Insel von World of Warcraft kennt, der kann sich außerdem darauf einstellen, dass es wahrscheinlich in Zukunft mehr dieser Inhalts-Art geben wird. Laut Tom Chilton sei die Insel ein guter Indikator für die Zukunft des Online-Rollenspiels. So möchte Blizzard beispielsweise das typische „Daily-Quest-System“ etwas entschlacken und dafür mehr Events (auch über Wochen) und mehr Story bieten.

Kommen wir zum neuen Freunde-Werben-System in World of Warcraft. Dieses soll mit Version 5.4.1 Einzug halten und nicht mehr auf Battle.net zu finden sein, sondern komplett über das Spiel selbst laufen. Wer einen Freund erfolgreich geworben hat, wird nach diesem Patch nicht mehr ein Reittier als Belohnung erhalten, sondern eine eigene Währung.

Mit dieser „Freunde werben“-Währung könnt ihr euch selbst aussuchen, welche Belohnung ihr für eure Bemühungen haben wollt. Richtig cool ist die Tatsache, dass es dadurch auch wieder Reittiere geben wird, die früher einmal als Belohnung für das Programm auserkoren waren und die es derzeit nicht mehr gibt. Jeah! Wer von euch möchte World of Warcraft spielen? Wir hätten da ein paar freie Einladungen für euch …

 

Alles zum Online-Rollenspiel World of Warcraft erfahrt ihr auf eu.battle.net.

Tobias Paxian