World of Tanks: Update 8.4 bringt britische Jagdpanzer ins Rampenlicht

Posted on Feb 7 2013 - 3:43pm by Tarnum

Wargaming kündigt heute die ersten Details des kommenden Updates 8.4 für das Panzer-MMO World of Tanks an. Das Update wird die Liste der spielbaren Panzer um einen ganzen Schwung britischer Jagdpanzer ergänzen sowie weitere sowjetische und deutsche Panzer hinzufügen.

Mit der kommenden Version werden die Spieler die Möglichkeit haben die Kontrolle über zehn der besten britischen Jagdpanzer zu übernehmen: den Universal Carrier QF2, das am meisten produzierten gepanzerten Kampffahrzeug der Geschichte oder den A39 Tortoise, einem  überschweren Sturmgeschütz, konzipiert um starke Befestigungen zu zerschmettern und gegen schwerste feindliche Panzer im Nahkampf zu bestehen.

 

 

 

„Update 8.4 wird die zweite Invasion der Briten in World of Tanks darstellen, mit der die Panzerauswahl des Commonwealth um eine Reihe kampfkräftiger Panzerzerstörer vergrößert wird“, meint Mike Zhivets, Producer von World of Tanks: „Diese neue Linie der Stahlkolosse repräsentiert die einzigartige Evolution der britischen Jagdpanzer – von den ersten wieselflinken Gun Carriern bis hin zu gewaltigen mobilen Festungen.“

Der sowjetische Technologiebaum wird um den schlagkräftigen Jagdpanzer SU-100Y erweitert, der es auch mit deutlich schwereren Gegnern aufnehmen kann. Der deutsche Fuhrpark wird durch drei leichte Panzer, darunter die Modelle Pz I und Pz II Ausf. G, ergänzt.

 

 

 

Mit dem Update werden auch vier Schlachtfelder grafisch überholt. Dazu gehören die Karten Steppen, Fischerbucht, Ensk und Live Oaks. Neue Panzerkommandanten können nun ihre ersten Schritte in World of Tanks mittels eines nagelneuen Tutorials erheblich komfortabler gestalten und die Grundlagen der Fahrzeugsteuerung und Schießmechanik sowie die fundamentalen Kampftaktiken erlernen.

 

Zum Spiel geht es hier: http://worldoftanks.com/

 

 

Tobias Paxian