CrossFire wird erster Third-Party Free-To-Play Titel auf Origin

Posted on Jan 25 2013 - 3:11pm by Tarnum

SG Interactive und G4BOX Inc. geben bekannt, dass CrossFire, der First Person Shooter von Smilegate, ab heute auf EAs Origin-Plattform erhältlich ist. Dabei handelt es sich um den ersten Free-To-Play Titel eines Third-Party Publishers auf Origin.

CrossFire und CrossFire Europe sind militärische Shooter in einer alternativen Realität, in denen Spieler-Teams gegeneinander und gegen computergesteuerte Gegner antreten. Dabei kommen zahlreiche realitätsgetreue Waffen für Nah- und Fernkampf zum Einsatz. Mit über 4,2 Millionen Concurrent Usern und 10 verschiedenen Spielmodi fordert CrossFiredie Spieler auf, Strategien und Taktiken zu entwickeln, um siegreich aus den Schlachten hervorzugehen. Spieler, die sich über Origin für CrossFire anmelden und das Spiel herunterladen, erhalten in-game Boni um mehr Erfahrung zu sammeln und bessere Ausrüstung.

 

 

 

„In der Spieleindustrie der heutigen Zeit hat ein Spiel ohne verschiedene Marktzugänge selten Erfolg. Auch Vertriebspartner, die unsere Vision eines weltweiten Supports teilen, sind schwer zu finden“, sagt Jungsoo Lee, Vice President of Live Production von SG Interactive. „Origin ermöglicht uns, CrossFire mit seiner 4,2 Millionen Nutzerbasis einer brandneuen Spieler-Community vorzustellen und eröffnet uns eine Welt, die unter anderen Umständen nie etwas von CrossFire erfahren hätte.“

Origin erlaubt schnelle und sichere Spieledownloads für über 500 PC-Titel von EA und anderen führenden Spieleentwicklern. Zusätzlich bieten die Features von Origin den Spielern ein dynamisches und zufriedenstellendes Spielerlebnis. Neben der Möglichkeit eines schnellen Downloads, automatischem Log-In und integriertem Kundendienst sorgen das in-game Overlay und die Chat Features für eine lebhafte Spielumgebung. Zusätzlich bietet das Abspeichern in der Cloud die Option, Spiele von überall und auf jedem Computer zu spielen.

 

Weitere Informationen über Origin sind unter http://www.origin.com verfügbar.

 

 

Tobias Paxian