Piraten Browsergame Kartuga präsentiert: Der Engineer – Vielseitig und Trickreich

Posted on Dez 13 2012 - 12:40pm by Tarnum

Heute hat InnoGames den Engineer vorgestellt – die zweite von drei Klassen des Action-MMOs Kartuga. Das erfindungsreiche Schiff kann dank seines beeindruckenden Arsenals blitzschnell den Ausgang der Schlacht verändern.

Der Engineer hat eine Vielzahl von Gerätschaften zur Verfügung – Reparatur Kits, hilfreiche Drohnen und Bojen – um Gegnern zu schaden und Teamkameraden zu helfen. Ihre Vielzahl an Buffs und Heilungsfähigkeiten macht den Engineer zur perfekten Unterstützerklasse für jedes Team – Sie ist jedoch ebenfalls trickreich in Ihrer Verwendung von Angriffswaffen und kann sich jederzeit allein in den Kampf wagen. Wie die anderen Klassen von Kartuga auch, hat der Engineer einen Skill Tree, der sich in drei Spezialisierungen auffächert.

 

 

Diese werden während des Auflevelns freigeschaltet und sind frei kombinierbar. Beim Engineer heißen die Varianten Buoy Master, Atlanticus und Tinker. Der Buoy Master ist auf die Verwendung von Bojen spezialisiert, mit denen er den Spielfluss kontrolliert, Freunde unterstützt und gleichzeitig attackiert. Der Tinker konzentriert sich auf das Debuffen feindlicher Skills, während der Atlanticus-build wie gemacht dafür ist, zu heilen und eine gegnerische Übermacht in Schach zu halten.

Kartuga ist ein actionreiches Piraten Browsergame mit zahlreichen Rollenspielelementen. Derzeit befindet es sich noch in der Entwicklung, eine Closed Beta soll bereits Anfang des kommenden Jahres starten. Das von Ticking Bomb Games entwickelte Browsergame basiert auf Unity 3D. Neben dem Unity-Plugin ist allerdings keine weitere Software nötig, so dass Kartuga direkt kostenlos im Browser spielbar ist. Neben dem Engineer sind zwei weitere Klassen spielbar, Protector und Destroyer.

Mit rund 100 Millionen registrierten Spielern gehört InnoGames zu den weltweit führenden Anbietern von Browsergames. Zu den größten Erfolgen des Hamburger Unternehmens zählen Spiele wie Die Stämme, Grepolis und Forge of Empires.

 

 

Tobias Paxian

Leave A Response