Im Browsergame Forge of Empires werden legendäre Bauwerke eingeführt

Posted on Dez 4 2012 - 1:21pm by Tarnum

InnoGames hat heute zwölf legendäre Bauwerke in Forge of Empires integriert. Diese gewaltigen Gebäude bieten dem Spieler dauerhafte Vorteile in Form von Ressourcen oder Boni auf die Streitkräfte.

Die Spieler können diese Effekte noch verstärken, indem sie das Gebäude in insgesamt zehn Stufen aufleveln. Um sie zu errichten, benötigen die Spieler verschiedene Baupläne, die sie beispielsweise durch die Hilfe von anderen Mitspielern erhalten.

 

 

Die legendären Bauwerke sind beim Browsergame Forge of Empires ein Multiplayer-Feature, das vor allem die Zusammenarbeit und Interaktivität in den Gilden steigern soll. Zwar ist es grundsätzlich möglich, die legendären Bauwerke alleine zu erreichten, richtig effektiv wird es aber erst in der Gruppe. Investitionen in die Bauwerke anderer Spieler erhöhen deren Produktivität und eröffnen die Chance auf wertvolle Belohnungen. Derzeit können die Spieler zwischen zwei legendären Bauwerken pro Zeitalter wählen. Zu diesen zählen unter anderem der Markusdom, der Turm von Babel und die Frauenkirche zu Dresden.

 

 

Forge of Empires ist ein browserbasiertes Strategiespiel, in dem Spieler ihre ganz eigene Stadt erschaffen und über die Jahrhunderte begleiten. Kulturelle Bauwerke wie Schulen und Kirchen steigern das Wohlbefinden der Einwohner, die Erforschung von Technologien sorgt für den nötigen Fortschritt. Mit rund fünf Millionen Registrierungen nach nur sechs Monaten hat das Spiel den erfolgreichsten Spielstart in der Geschichte des Unternehmens hingelegt.

 

Hier gehts zum Spiel: http://de.forgeofempires.com/

 

 

Tobias Paxian