WoW – Holzschlundfeste endlich ehrfürchtig

Posted on Dez 28 2008 - 7:20pm by Tarnum

Mit vielen Charakteren habe ich es mir vorgenommen aber nie erreicht. Den ehrfürchtigen Ruf bei der Holzschlundfeste.

Nun sollte es mein Jäger richten. Das erste mal begab ich mich mit Level 45 in den Teufelswald um den Totemwaldfellen den Kampf anzusagen. Doch waren diese noch zu stark für mich ( orange – rot Level 49-51 ) und so machte ich mich, nachdem ich die 1. Quest mit Müh  und Not beendet hatte wieder auf den Rückweg nach Orgrimmar. Doch sie sollten mich nicht das letzte Mal gesehen haben.

Mit Level 50 entschloss ich mich, den Kampf gegen die Bären erneut aufzunehmen, und da ich bereits die 1. Quest erledigt hatte, ging das fröhliche gefarme nach Ruf und den Kopfputzfedern los.

Bis Level 53 blieb ich im südlichen Lager im Teufelswald und schaffte es in der Zeit durch Kills und Abgabe der Federn, meinen Ruf auf respektvoll zu bringen. Und genau da lag auch mein Fehler. Bis respektvoll geben die Bären auch bei einem Kill 20 Rufpunkte. Ab diesem Zeitpunkt dann nur noch durch die Abgabe von Federn ( Teufelswald ) oder Perlen ( Winterquell ). Hätte ich das vorher gewusst, hätte ich mit dem abgeben noch gewartet.

Zum Glück gab mir der Holzschlundbär am Höhleneingang noch eine Killquest für das nördliche Lager, welche nach Erledigung 1000 Rufpunkte gab. Ebefalls droppen die Bären im Teufelswald und in Winterquell noch einen Questgegenstand den man nur in der Holzschlundfestung abgeben muss und jeweils noch einmal 1400 Ruf bekommt.

Salfa, der Holzschlundbär in Winterquell hatte daraufhin eine weitere Killquest wobei ich nicht herum kam, für mich rote Ursa zu töten. Denn auch hier lassen die Bären, die Perlen erst fallen nachdem die Quest erledigt ist.

In der Festung selber gab es dann noch eine schnelle Quest, indem ich dem Bären 30 Runenstoff bringen musste und dafür ein Rüstungsteil erhielt. Dieses war zwar für mich nicht zu gebrauchen, doch den Ruf den es dazu gab nahm ich dankend an.

So musste ich noch etliche Stunden damit verbringen, Geisterperlen zu sammeln. Perlen wie auch Federn bringen pro 5 Stück – 300 Ruf. Gefühlte Millionen Stunden später ( gibt es was langweiligeres als zu farmen? ) und ca. 30.000 Pfeile weniger war es dann endlich!!! geschafft.

Nun gab es nur noch eine Sache zu tun. Die Abschlussquest zu meistern, welche als Belohnung den Schamanen Bär als Begleiter gibt.

Doch nach Annahme der Quest die Ernüchterung. Rot-Elite! Wie soll ich das mit meinen Level 54 schaffen? Zum Glück waren 2 höhere Spieler auch in diesem Gebiet ( geht doch nichts über die hilfsbereitschaft der Horde auf dem Zirkel des Cenarius ) und so konnten wir den beschworenen Dämon ( Level 62 Elite ) legen.

Trotzdem hat es dieser Boss in sich. An mir machte er alle paar Sekunden, 150 Schaden obwohl ich nicht einmal an ihm dran war. Im Kampflog habe ich dann etwas von Fäulnisaura gelesen. Zudem geht er wenn er schwer verwundet wird in Raserei über. Nunja er konnte rasen wie er wollte, den 75er Druiden kostete es nichtmal ein müdes lächeln.

Danach musste ich nur noch die Quest abgeben und hielt das Schmuckteil, welches den Begleiter beschwört in meinen Händen. Nur noch nach Orgrimmar geflogen und mir bei Thrall anhören lassen, was ich doch für ein toller Held bin.

Und eins kann ich euch sagen. Die Bären werden mich nie wieder sehen, denn zur Zeit laufe ich sogar zu Hause vor allem schreiend davon was ein Fell trägt. ( meine armen Katzen )

Wer sich dies dennoch antun möchte hier noch ein paar Tipps im Überblick:

1. So früh wie es geht die beiden Killquests machen, denn erst ab dann lassen die Bären die Federn bzw. Perlen fallen.

2.  Auf keinen Fall die Bären in Azshara töten, dadurch dauert es nur noch länger den Ruf wieder zu bereinigen.

3. Mit Abgabe der Federn/Perlen warten bis man bereits respektvoll ist. Vorher geben die Kills auch Ruf (20)

4. Die Questgegenstände, welche fallen können und die Quest mit dem Runenstoff auch erst ab respektvoll machen.

5. Der Boss bei der letzten Quest ist Level 62 Elite, also solltest du nicht schon ein hohes Level haben, dann hol dir Hilfe. ( Er macht dich auch platt wenn er gelb ist )

6. Solltest du pelzige / fellige Haustiere im echten Leben haben, so bring sie in Sicherheit solange du in WoW ein Bär nach dem anderen tötest, sie droppen auch ganz sicher keine Federn.

 

[adrotate banner=“184″]

 

 

Tobias Paxian