Gameforge auf der Games Convention Online 2009

Posted on Jul 28 2009 - 12:39pm by Tarnum

Showprogramm und Gameforge-Community-Zeltstadt in Leipzig

Jede Menge Spiele-Action und eine riesige Community-Zeltstadt: Wenn die Games Convention Online vom 31. Juli bis zum 2. August 2009 zum ersten Mal ihre Tore öffnet, bietet Gameforge, der weltweit größte Anbieter von Onlinespielen, allen GCO-Besuchern ein außergewöhnliches Activity-Programm. An Stand E10 in Halle 2 können die Gamer aktuelle Spiele-Highlights von Gameforge testen und bei den moderierten Aktionen T-Shirts, Poster und DVDs gewinnen. Mit am Start sind neben dem Browserspiel-Hit ,Gladiatus‘ auch das vom Deutschen Computerspielpreis als ,Bestes Browsergame‘ ausgezeichnete Strategiespiel ,Ikariam‘ und natürlich das Fantasy-Rollenspiel ,4Story‘. Auf über 300 Quadratmetern erwarten die Besucher des Gameforge-Standes Verlosungen und Action-Highlights, bei denen sie beispielsweise ihre Kräfte als Gladiator, ihre Schnelligkeit als griechischer Athlet oder auch die Sprungkraft als Ninja unter Beweis stellen müssen.

Über ein nagelneues Gamer-Laptop kann sich zudem der Gewinner des großen 4Story-Community-Turniers am Samstag freuen. Der Wettbewerb steht jedem Messe-Besucher offen, der sich bis zum Start um 11 Uhr am Stand registriert. Mit Level-80-Charakteren und entsprechender Ausrüstung kämpfen sich die Teilnehmer über Vorrunde, Gruppenphase, Viertel- und Halbfinale bis hin zum großen Showdown im alles entscheidenden Finale. Auf der Freifläche vor Halle 2 schlagen an allen drei Tagen die Mitglieder der Gameforge-Community ihre Zelte auf. Das Gameforge-Freigelände bietet bereits vorab registrierten Besuchern eine exklusive Zeltstadt mit spannenden Outdoor-Activities.

Gameforge auf der Games Convention Online Conference
Parallel zur Games Convention Online ist Gameforge auch auf der GCO Conference vertreten Gemeinsam mit weiteren Branchen-Insidern diskutiert Gameforge-CEO Klaas Kersting über die Themen „Bestandsaufnahme – Wo die Branche steht und in welche Richtung sie unterwegs ist“ (Freitag, 31. Juli, ab 11.15 Uhr, Saal 1) und „Damals, 2009. Über die Zukunft der Branche“ (Samstag, 1. August, ab 16 Uhr, Saal 1). Carsten van Husen, Head of Publishing bei Gameforge, ist Teilnehmer der Podiumsdiskussion „Wer treibt wen bei Hardware und Software? – Über einen Paradigmenwechsel im Verhältnis von Technologieentwicklung und Branchenanforderungen“ (Freitag, 31. Juli, ab 17 Uhr, Saal 1). Er gibt zudem bei der Experten-Runde „Zur Zukunft der Branche – Innovative Technologien, Nachwuchs und künstlerische Freiheiten = unendliches Wachstum?“ (Samstag, 1. August, ab 14 Uhr, Saal 1) Ausblicke auf die kommenden Entwicklungen in der Onlinespiele-Branche.

Tobias Paxian