Spieler über Spiele: Seelenwolf berichtet über das Science Fiction MMORPG Bounty Hounds Online

Posted on Nov 10 2011 - 10:54am by Tarnum

Heute berichtet euch ein aktiver Spieler der Open Beta vom Science Fiction MMORPG Bounty Hounds Online über seine Erfahrungen im Spiel und möchte an dieser Stelle das Game etwas näher bringen

Mein Name ist Dennis Trägner und ich bin 27 Jahre alt.Ich arbeite als Hörgeräteakustiker in Lüdenscheid. Seit nun mehr als 10 Jahren Spiele ich am liebsten Rollenspiele und alles was in sich eine vom Spieler veränderbare Matrix hat. Mein Augenmerk liegt meistens auf das Skillsystem und das Levelcap. Ich mag es durch riesige Landschaften zu Reiten/Fahren/Laufen/Fliegen. Ja in MMORPG´s gibt es viele Möglichkeiten des Transports. Ich schaue ob das Spiel auch Zeitintensiv ist und man nicht nach 2 Wochen sagt, Okay jetzt bin ich fertig was spiele ich als nächstes!

 

 

Ich heisse meistens Seelenwolf, ein Name den ich von einem unerschütterlichen Spieler in einem anderen Spiel abgeguckt habe.  Dieser Spieler zeigte mir das, egal wie man spielt immer wieder an die Spitze gelangen kann. So heisse ich in BHO auch Seelenwolf, bin Heavygunner und habe das Spiel vor ein Paar Wochen in meinem Urlaub angefangen. Dieses Spiel ist zur Zeit eine OpenBeta die aber leider noch sehr wenig Content beinhaltet. Sicher wird Aktiv daran gearbeitet und auch der Support ist sehr schnell. Am Wochenende sind die Leute sogar bis meist 18.00Uhr zu erreichen im Support. Sprachen wie Englisch und Deutsch kann der Support fließend und freundlich so wie hilfsbereit sind sie auch.

Ich bin jetzt seit 2 Wochen level 60, das auch Maximallevel ist und habe mich dann dafür eingesetzt das andere Spieler weniger Bugs und weniger Probleme im Spiel haben. Leider ist das Spiel so ziemlich eng gestrickt das man nicht alle Spielerwünsche trifft. Es gibt 6 CTU auch Pets genannt aber in Visuellen styles 18 mal im Spiel… aber wenn man sich die anguckt fällt einem auf, das Aussehen nicht alles ist. Ob ein Horn oder einen Stumpfen Kopf interessiert kaum jemanden. Da ist nachhol bedarf. Besser wären 10 Arten oder mehr von Pets und diese seperat Modifizierbar. Also das man das Visuellemodifikationen selbst anbringen und auch droppen kann,zb. von Endbossen in Instancen.

 

 

Das maximal Level ist 60.Level 30 bis 35 Schafft man an einem Tag. An einem Wochenende schafft man dann lvl 42 Ca. wenn man gut dabei ist. Danach jeden Tag abends 1h Spielen Pro Level und man ist in insgesamt 1 Monat Level 60. Was macht man dann? Mittlerweile kann man nicht mehr sein Equipment einfach auftunen! Was ich natürlich als Langzeitcontentspieler gut finde. Das Maximale Skill Class Level ist 36, damit auch 36 Skillpunkte in Skillbäumen, wo man als HeavyGunner zb. eigentlich 48 bräuchte damit man DD ist und aber die eigenen Buffs ausskillen kann.

Aber sinnvoller wäre doch mal die Level zu verdoppeln und die EP weiter so wie sie sind steigen zu lassen, passiv aber auch den Content an Questen zu verdreifachen. Es gibt die Möglichkeit 25 Dailys am Tag zu machen, dazu Main und Sub-Queste und Cycles die man unendlich machen kann aber auch länger dauern weil man zb. nur 10% der Normalen Quest EP bekommt in seinem Levelbereich und zb. 60 Items sammeln muss! Das wäre auch der Hauptbereich um zu Leveln. Das reine Grinden bringt nur im zusammenhang mit Cycles etwas! Oder halt Instancen durch Spielen, diese kann man aber auch nur 5 mal Maximal machen. Aber man bekommt in den Instancen jede Menge Items und auch die Rezepte die man benötigt um besseres als das Standart Shop Equipment zu bauen. Welches dann auch 1-3 Slots enthält um diese mit Chips zu füllen die einem mehr Leben, Angriff, Spirit oder Blockchance geben.

Die Charakterwahl ist ganz ordentlich mit dem Agenten, Heavygunner, Shocktrooper, Enginer, Chemical Brawler, Also für andere Assasine, Magier,Krieger,Heiler,Tank. Da muss ich sagen das es noch ziemlich unausgeglichen ist was zb. die PVP tauglichkeit betrifft. Einige Sachen werden schon behoben und andere benötigen mehr Zeit. Aber es wird! Ich kann mit gutem Gewissen sagen das Innogames das Spiel am Leben erhält und es so gut wie möglich weiter entwickelt. Es werden neue Items hinzugefügt wie Ringe Ketten und Zeichen(Device). Events wie jetzt zum Helloween mit Kürbise sammeln und auch Endzeit Events die einmal in der Woche einen Epischen Endgegner entfesseln.

 

 

Viele Spieler kennen das, neues Spiel, halb fertig, keine Spieler online, Server geschlossen! Ich denke das BHO nicht so ein Spiel ist und das sehe ich alleine daran das Innogames eben nicht nur einen Itemshop aufmacht um an anderen zu verdienen. Schnelles Geld ist hier nicht gefragt und daher ist auch die Entwicklung etwas, ja nicht schleppend aber mehr gemütlich. Hier muss keiner rumheulen das nichts kommt.Hier wird mehr auf das entspannende wohlbefinden wert gelegt. Wie viele Spiele haben einen Support der in 5 min am Wochenende antwortet? Den Server Resetet und dann noch mit den Spielern spricht? Also wenn der CM im Forum Zeit für seine Com findet, dann hat das schon ziemlich viel Volumen!

Alles in allem ist es halt ein Beta Spiel mit viel Potenzial! Meine Meinung zu dem Spiel ist, das es jedem der sich im klaren ist, das es ein Betaspiel in Entwicklung ist, einem ein Spiel mit viel neuem entgegen kommt. Man sollte immer den Stil des Mechanischen mögen und auch sehen das es sich Entwickelt. Viele Level 60er sind Inaktiv geworden weil die in 1 Monat Level 60 waren und ihnen jetzt der Content fehlt. Aber einfach Relaxed Spielen und sich im Spiel entspannen geht da auch. Es gibt Minigames in denen man sich Bonuskisten mit Buffs und Epischen Tränken erspielen kann. zusätzlich Rewardmarken mit denen man sich Classen XP oder Charakter XP kaufen kann. Es gibt die Möglichkeit Roulett zu spielen mit Rewardpunkten die man durch Queste und Instancen bekommt und kann darin auch weite Items gewinnen.

 

 

Das Spiel ist höchstens zu 10% Itemshop lastig was mich sehr gewundert hat. Im gegenteil zu anderen Spielen wo ohne Itemshop nicht mal vernümpftig gedroppt wird, gibt es hier die meisten Items auch durch harte Arbeit im CTU- Camp oder durch Endgegner Farmen! Die Skills sind toll und unterschiedlich, so das man stolz auf seinen Skillbaum sein kann. Der zugegeben dem von Diablo 2 ähnelt. Es gibt Elementschäde und auch Waffen die vor kurzen mit einem großen Patch hinzugefügt wurden. Dem entsprechend auch Passive Chips die einen schützen. Ich finde BHO toll. Weil es was anderes ist, der Support einen nicht im Stich lässt. Und weil es, wie ich schon sagte, riesiges Potenzial hat. Ich glaube an Innogames und Xpec das die in gemeinschaftlicher Zuusammenarbeit das Spiel zum Spiel 2012 machen.

 

Fazit von mir:
Viel Gameplay für jeder man. Coole Effekte und Grafik! Mal was anderes wie Elfen und Orks! Etwas wenig Content aber es kommt und ist in Entwicklung. Schmeiss den Bogen in die Ecke und schnapp dir eine Bazooka! Dann bist du bei uns angekommen in BountyHoundsOnline! Ich warte auf dich!

 

Webseite zu Bounty Hounds Online: http://en.bountyhounds.com/

 

Trailer:

Tobias Paxian