Starcraft 2 Heart of the Swarm in der Vorschau

Posted on Nov 5 2011 - 12:18pm by Flo

Lange war es still um den zweiten Teil der Starcraft 2 Trilogie. Nach Wings of Liberty soll nun die Zerg Version Heart of the Swarm ein neues Kapitel im SC Universum erzählen und nebenbei einige Neuerungen im Multiplayer Modus mit sich bringen.

Auf der Haus eigenen Messe, der Blizzcon gab es nun wieder einmal Neuigkeiten, unter anderem wurden die neuen Multiplayer Units und Restriktionen offenbart. Doch bevor wir uns mit dem Multiplayer beschäftigen werfen wir erstmal einen Blick auf den Singleplayer von Heart of the Swarm.

 ACHTUNG SPOILER ALARM !!! Wer die Kampagne von Star Craft 2 Wings of Liberty noch nicht durch hat überspringt am besten den nächsten Absatz

Am Ende von Wings of Liberty gelingt es den Terranern nicht nur den wichtigsten Zerg Planeten zu erobern, sondern Jim Raynor gelingt es tatsächlich seine Geliebte Sarah Kerrigen von der mießen Königin der Klingen wieder in einen Mensch zu verwandeln. Der Kampf scheint vorbei und die Zerg besiegt. Wie jedoch die Trailer und die Informationen von Blizzard zeigen, hätte man Kerrigan lieger töten sollen. Auch als Mensch verfügt Kerrigan über außergewöhnliche Fähigkeiten, ähnlich wie die Elite Einheiten der Terraner, die Ghosts.

 

 

Obwohl Kerrigan aus den Fängen der Zerg befreit wurde hat sie auch als Mensch nur ein Ziel: Rache an Arcturus Mengsk, dem man der sie damals an die Zerg opferte. Da der Mann leider Imperator ist, kann Kerrigan ihn leider nicht im Alleingang ausschalten und wendet sich daher alten Freunden zu.

Die Kampagne von Heart of the Swarm ist eine Zerg Kampagne. Karrigan verucht die Kontrolle über den Schwarm wieder zu erlangen und wird mit Sieg zu Sieg mächtiger, dies betrifft nicht nur ihre Armee, sondern auch ihre Individuellen Fähigkeiten (ein Hauch von Rollenspiel trifft Starcraft 2). Ob es Sarah Kerrigan gelingen wird Mensk zu töten erfahren wir wohl erst, wenn wir die Kampagne durch haben. Dies sollte um einiges schneller gehen als bei WoL da Blizzard die Kampagne um etliche Missionen auf 20 runter reduziert hat. Wir sind gespannt auf Kerrigan und ihre schier unendliche Zahl an Zerg Dienern.

 

 

Neben einem neuen Singleplayer beglückt uns Heart of the Swarm auch mit einigen neuen Multiplayer Units. Jede Rasse erhält neue Einheiten und manche müssen sogar auf alte Einheiten verzichten oder andere Restriktionen hinnehmen. Die Protoss verlieren in HotS ihren Träger und ihr Mutterschiff, dafür bekommen sie den Tempest, einen AoE Schaden verursachende Flugeinheit. Neben dem Tempest bekommen die Protoss noch einen Replikant, dieser Ball kann sich in alles verwandeln was er sieht, man darf sich also auf Protoss Belagerungspanzer freuen. Als dritte Unit bekommen die Protoss mit dem Orakle die Möglichkeit feindliche Mineralien für einen Zeitraum zu sperren und somit dem Gegner Mineralien zu klauen.

Die Terraner müssen zwar nicht vollständig auf ihren Thor verzichten, jedoch wird dieser Einmalig sein, den Satz „Thor is here“ werden wir also nicht mehr so oft hören, da er in HotS zur Supereinheit befördert wird. Den Platz des Thors nimmt eine kleine Variante des genannten mit dem Namen Warhound ein. Darüber gibt es noch einen Shredder für die Terraner, diese Unit soll AoE Schaden machen und sieht aus wie ein Pokeball. Als dritte Unit gibt es einen weiteren Transformer, das Helion kann sich jetzt in einen Kampfroboter mit Flammenwerfer verwandeln, der viel mehr aushält dafür aber weniger schnell ist.

 

 

Die Zerg erhalten nur zwei neue Units, diese haben es jedoch in sich. Der Schwarmwirt ist der Belagerungspanzer der Zerg, er gräbt sich ein und produziert eine Welle nach der anderen um die Feinde mürbe zu kämpfen. Die zweite Unit ist der Viper, diese Unit kann dem Feind die Sicht nehmen und ähnlich wie ein Infestor einen Feind mit einem Fangarm bewegen, der Viper kann den Feind zwar nicht kontrollieren, aber wenn man einen Koloss in eine Horde Zerglinge ziehen kann hat sich die Sache eh bald von selbst erledigt. Eine weitere Neuerung für die Zerg ist die Tatsache, dass Ultralisken sich jetzt ähnlich wie Schaben eingegraben Fortbewegen können. Heart of the Swarm bring viel neues mit sich. Wir sind gespannt und freuen uns auf den erneuerten Multiplayer und natürlich auf eine weitere Episode aus dem Starcraft Universum.

 

Jetzt bestellen: StarCraft II: Wings of Liberty

Tobias Paxian

Leave A Response