Blogparade zum Thema Killerspiele

Posted on Nov 8 2008 - 6:35pm by Tarnum

Auf dem Blog von Tears_of_Hate wurde dazu aufgerufen sich zum Thema Killerspiele zu äussern.

Da ich selber zwar nicht DIE Killerspiele spiele aber durchaus des öfteren auch World of Warcraft und andere Online Games welche in diesem Zusammenhang erwähnt wurden, möchte ich gerne auf seinen Fragenkatalog eingehen.

1.) Bist du bereits volljährig?

Nun diese Frage ist etwas schwierig zu beantworten da ich zwar mit meinen FAST 30 Jahren wohl biologisch dazu zähle, doch ich des öfteren mehr der kleine Schulbub als der Erwachsene Mann bin.

2.) Spielt ihr selbst als Killerspiele bezeichnete Spiele? Welche?

Sind nicht alles irgendwie Killerspiele? Selbst bei SuperMario muss man lebende Pilze zermatschen… So gesehen spiele ich die klassischen Online Games wie World of Warcraft, Warhammer etc.

3.) Würdet ihr Jugendlichen (z.B. euren Kindern) den Zugang zu diesen Spielen ermöglichen? Wenn ja, ab welchem Alter?

Das kommt auf die Situation an, hat mein Kind sich schon im echten Leben einen Freundeskreis aufgebaut, unternimmt es auch viele Sachen ( Fortgehen, Sport, Freunde treffen ) so darf mein Kind auch ruhig ab einem gewissen Alter, jedenfalls diese Killerspiele nicht vor 16 spielen.

4.) Was haltet ihr vom Zensieren von Computerspielen für den dt. Markt?

Absolut garnichts denn es sollte noch jedem “Bürger” frei stehen, dass zu kaufen was man möchte und dies unverändert. Der deutsche Staat schreibt uns allen eh genug vor ( Überwachungsstaat ). Womit ich schlussendlich Spass habe geht dem Staat einen feuchten Kericht an.

5.) Haltet ihr den aktuellen Zustand des Jugendschutzes für ausreichend oder würdet ihr ein vollständiges Verbot von gewalthaltigen Spielen befürworten?

Ich halte den aktuellen Stand für ausreichend, da weder die Spielehersteller noch der Staat etwas dafür können wenn die Kinder gewaltätig werden. Dann müsste man auch den Umgang mit anderen Menschen verbieten weil es dort auch zu “raufereien” kommen könnte, genauso wie Handys wo es ja auch ein Trend war solche Schlagvideos zu drehen etc.

6.) Seht ihr sinnvolle Alternativen zum Verbot von Killerspielen? Welche wären das?

Ja die Alternative für ein Verbot wäre, dass sich Eltern endlich mal wieder mit ihren Kindern wirklich befassen. Wie oft erlebe ich es im Bekanntenkreis dass Kinder an den PC oder Fernseher “abgeschoben” werden, damit die Eltern mal wieder Ruhe vor den Kindern haben. Was es sich dabei ansieht oder spielt interessiert dabei die wenigsten.

Was denkt ihr ? Seit ihr da auch einer Meinung mit mir oder seht ihr alles ganz anders ? Würde mich über zahlreiche Kommentare freuen.

Tobias Paxian

Leave A Response