Aerosoft veröffentlicht Train Simulator 2012 – Nachfolger des preisgekrönten RailWorks 2 ab heute im Handel

Posted on Okt 27 2011 - 11:32am by Tarnum

Aerosoft, führender Entwickler und Publisher im Simulations-Bereich veröffentlicht heute in Zusammenarbeit mit NBG Multimedia den „Train Simulator 2012“. Ab sofort steht die Box-Version zum Preis von 34,99 Euro überall in den Händlerregalen.

Aerosoft hat der deutschsprachigen Boxversion einen ICE und spezielle Szenarios spendiert. Im Gegensatz zur Downloadversion beinhaltet sie zusätzlich den ICE 1 nebst Rollmaterial auf einer eigenen DVD. Der ICE wurde vom bekannten Entwickler Ulf Freudenreich von Virtual Railroads entwickelt und perfekt an die Anforderungen des Train Simulators  2012 angepasst.

 

 

Mit 15 akkuraten und hochdetaillierten Lokomotiven, vom Zeitalter der Dampfloks bis zu modernen Zügen und acht verschiedenen Routen samt authentischer Landschaft, Signalen und Stationen wird der „Train Simulator 2012“ hunderte Stunden herausfordernden Spielspaß bieten. Das RS Career System® erlaubt Spielern, gegen andere Spieler überall auf der Welt anzutreten oder die Route und die Zugflotte ihrer Träume zu erstellen. Hierzu werden eine Vielzahl zusätzlicher Lokomotiven und Landschaftselementen zum Download angeboten. Die Tutorials des Spiels machen es Einsteigern dabei leicht, sofort in die Führerkabine zu steigen und loszufahren.

 

Features:

 

  • Exklusiv in der deutschen Version enthalten: ICE 1 von Ulf Freudenreich (Virtual Railroads)
  • Detaillierte deutsche Strecke von Hagen nach Siegen.
  • Dynamische Beleuchtung mit mehreren Lichtquellen: Straßenbeleuchtung und Scheinwerfer können dadurch den Boden und andere Objekte beleuchten.
  • Kurvenüberhöhungen erlauben die korrekte Umsetzung von Gleiskurven
  • Partikel-Effekte auf Lokfenstern – z.B. Regentropfen
  • Funktionierende Scheibenwischer, die Regentropfen wegwischen
  • Vergrößerte Entfernung der Geländedarstellung und erweiterte Geländeschatten
  • Verbesserte Himmelsdarstellung mit Sternen und ziehenden Wolken
  • Wasser mit Tiefeneffekt und Spiegelungen von Objekten und Gelände
  • Tiefenschärfe kann für den Fokuseffekt einer Kamera zugeschaltet werden
  • Soft Shadows erzeugt realistische Tageslichtschatten
  • Verbesserte Gleisunebenheiten, Führerstandkamera bewegt sich in Abhängigkeit der Geschwindigkeit
  • Neue, bereinigte Benutzeroberfläche und Startbildschirme
  • Verbesserte Browserliste und Funktionalität sowie weitere Verbesserungen des Asset-Editor
  • Neue Funktion zur vereinfachten Darstellung der Editor-Funktionen
  • Verbesserte Geländemodellierung und verbessertes Import-Werkzeug und vieles mehr…

 

Jetzt bestellen: Train Simulator 2012 – Railworks 3

Tobias Paxian