Assassin’s Creed III: Release für 2012 angesetzt

Posted on Okt 4 2011 - 4:25pm by Tarnum

Vor 4 Jahren schuf Ubisoft mit Assassin’s Creed ein Meuchelmörder-Abenteuer ohnegleichen. Als Assassine Altair begann die Geschichte, weiter ging es mit dem sympathischen Ezio Auditore in Italien, der Verschwörungen im Vatikan aufdeckt.

Schon im November diesen Jahres wird die Geschichte des Italieners mit Assassin’s Creed: Revelations beendet, doch was dann? Dies offenbarte uns jetzt der Creative Lead Designer von Ubisoft Montreal. Im Dezember 2012 ist es soweit: das Abenteuer von Desmond Miles, dem Mann, der mittels einer Maschine namens Animus die Geschichten seiner Ahnen durchlebt, endet. Die Story beginnt im Orient im Jahre 1191 und die Fortsetzungen Assassin’s Creed II, Assassin’s Creed: Brotherhood sowie das im November 2011 erscheinende Assassin’s Creed: Revelations spielen im Italien des 15. Jahrhunderts.

 

 

Nachdem die Geschichte von Ezio also noch dieses Jahr zu Ende geht war bisher ungewiss was danach passieren soll. Nun lüftete Creative Lead Designer Alexandre Amaciol das Geheimnis:

“In Assassin’s Creed haben wir eine Zeitleiste aufgebaut, in der uns das Ende der Welt im Dezember 2012 bevorsteht. Dieser Zeitpunkt nähert sich sehr schnell und natürlich müssen wir die Geschichte zu Ende erzählen, bevor wir diesen Zeitpunkt erreichen”

Demnach wird nach 2012 laut Ubisoft erst einmal Schluss sein mit einem jährlichen Titel von Assassin’s Creed. Doch keine Sorge; die Reihe ist allein finanziell so wichtig für den Spieleentwickler und Publisher, dass Assassin’s Creed IV fast sicher irgendwann erscheinen wird. Freuen wir uns aber erst einmal auf die Teile Assassin’s Creed: Revelations und Assassin’s Creed III.

Tobias Paxian