Stellungnahme über den Bericht von RTL über Gamescom Besucher und Spieler

Posted on Aug 24 2011 - 1:17pm by Marc Surlemont

Vielleicht kennen einige von euch bereits den ominösen RTL Bericht in dem man sich nicht nur über die Gamescom sondern auch um uns die Gamer lustig macht.

In diesem Bericht ist ganz klar zu erkennen welche Ansichten RTL vertritt. Entspricht man nicht RTLs Ansichten eines “normalen“ Menschen ist man gleich Ekelig und ein Freak, man wird sogar mit Außerirdischen über einem Kamm geschert.

Die Gamescom und die gesamte Gamerschaft als Alien ab zu stempeln ist eine Frechheit. Wie ihr sicher bereits wisst war MMOG-Welt auch auf der Gamescom um für euch die neusten Infos zu den Top Titel und solche die es mal werden könnten zu sammeln. Und ich hatte nicht das Gefühl als wäre ich da auf einem anderen Planeten im Gegenteil, Videospiele sind mittlerweile durchaus Salonfähig geworden und die Leute die ich dort, neben der Fachpresse aus aller Welt und den Entwicklern getroffen habe (welche alle sehr “normal“ Menschen und ideenreiche Freidenker sind), Jungs und Mädels als allen Ecken Deutschlands die sich nicht einfach als unrasierte Schlabberhemden abstempeln lassen können. Es waren ganz “normale“ Menschen und man würde den Leuten auf der Straße sicher nicht ansehen dass sie Gamer sind. Wie denn auch?

Wir leben nicht mehr in den 80gern wo Videospieler noch in den Kellern ihrer Eltern, mit Pickeln im Gesicht und T-Shirts mit Aliens drauf, an ihren Konsolen oder Computern sitzen. Wobei selbst dieser Vergleich übertrieben ist. Und die heutigen Gamer sind sowieso ganz normale Bürger. Manche Mädchen/Frauen haben Hobbys gehen gern mit ihren Freundinnen Einkaufen oder machen Vereinsportarten genauso wie manche Jungs/Männer mit ihren Freunden meist auch Vereinssportarten wie Fußball als Hobby betreiben, diese Hobbys sind ebenfalls Zeitaufwendig. Und andere Mädchen/Frauen, Jungs/Männer spielen gern Videospiele als Hobby und haben natürlich trotzdem einen aktiven Freundeskreis. Und wie es dargestellt wird als würde man als Spieler keine Freundin haben können. Ich kenne so viele Gamer die eine Freundin haben (meist ebenfalls Gamerinnen, da gleiche Interessen und Gemeinsamkeiten für Beziehungen ein Voraussetzung sind).

Und wenn ich an die Mädchen/Frauen denke die nicht auf der Messe arbeiteten sondern die die als Besucherinnen da Waren, kann ich mit Sicherheit sagen 90% davon sahen gut bis sehr gut aus. Um es diesen RTL Menschen mit ihrer eingeschränkten Weltsicht mal auf ihrer Sprache zu erklären, wenn so viele geile Weiber auf Videospiele stehen, wie können die Besucher der Gamescom, die ihr mit diesem Bericht öffentlich beleidigt, denn dann alle eklige Freaks sein?

Also für mich hat RTL einen weiteren Tiefpunkt erreicht. Ich möchte hier zu keinem RTL Boykott ausrufen, aber so viel will ich sagen: Ich habe RTL wegen dieser Menschenverachtenden Berichte und wegen seiner menschenunwürdigen Bezeichnungen und Verhaltensweisen, die schon an Faschismus grenzen (bist du anders bist du Falsch, bist du kein Mensch wie es in diesem Bericht teilweise dargestellt wird), bereits aus meiner Senderliste entfernt.

 

Mit freundlichen Grüßen euer MMOG-Welt Team.

 

PS: Lasst euch von solchen Berichten nicht fertig machen, ihr seid alles normale Menschen die ein Recht darauf haben die Dinge zu tun die sie Möchten.

 

 

Hier die Videoantwort von Giga auf den Bericht:

Tobias Paxian

10 Comments so far. Feel free to join this conversation.

  1. Marc Surlemont 25. August 2011 at 21:13 -

    Und soeben ist mir zu Ohren gekommen, dass RTL sich ganze 15 Sekunden Zeit genommen hat sich bei uns zu entschuldigen.

  2. Marc Surlemont 25. August 2011 at 15:48 -

    RTL Versucht sich zu Entschuldigen:
    http://www.rtl.de/cms/news/explosiv/stellungnahme-zum-explosiv-beitrag-vom-19-08-2011-19774-9b7a-24-846550.html

    Und Battlefield 3 erklärt RTL den Krieg;
    http://www.battlefield3-online.de/

    Liebe Gamer der RTL Redakteur der Folgendes auf Facebook gepostet hat (mittlerweile wieder gelöscht): Nachdem was die Freaks mir so schreiben, glaube ich, man hätte die in ihrer Mehrzahl noch härter angehen müssen. Viele kranke Hirne unterwegs. Ist hoffentlich bald arbeitslos.

  3. Tarnum 25. August 2011 at 09:02 -

    RTL versucht wirklich die ganzen Videos zu sperren. Aber die Gamer sind wohl schneller. Hab das Video welches gesperrt werde mal mit einem neuen Video ausgetauscht 🙂

  4. Manu 24. August 2011 at 17:08 -

    Ich teile Eure Meinung total!!!!
    Vielleicht sollte mal jemand RTL darauf aufmerksam machen, dass sie sich mit ihrer, mittlerweile nur noch negativen und z.T. sogar schon menschenverachtenden und unprofessionellen Art der Berichterstattung, mehr Feinde als Fans schaffen!!
    Nun gut, RTL versucht anscheined, sich gehörig zu profilieren….Leute, versucht es doch einfach mal mit Kentniss und Fachwissen, damit kann man punkten.
    Aber ehrlich, wenn deren IQ dem entspricht, dessen sie Euch Gamer zu unterstellen versuchen, dann raffen die dass eh nicht!!!!!

  5. Gu3rilla77 24. August 2011 at 17:03 -

    Ich guck RTL und die meisten aus dem Verein seit Jahren nicht mehr…der einzige Privatsender der bei mir noch AB UND Zu läuft, ist Arte..deren Berichte zeugen zumindest von journalistischer Kompetenz, im gegensatz zu den ganzen „ich-Bild-dir-meine-Meinung“ Formaten…

  6. SubjectZERO 24. August 2011 at 17:00 -

    Also dieser Bericht ist der absolute Beweis dafür, wie tief die Medien gesunken sind. Da werden Halbwahrheiten zusammengewürfelt, und nur die aufgezeichneten Teile zusammengeschnitten, die uns Gamer möglichst schlecht dastehen lassen. Ich kann Fußball net ausstehen, und ich wette wenn ich ne negative Reportage über Fußballfans machen wollen würde, würde ich auch genug Flitzpiepen interwiewen können, um die Szene möglichst schlecht da stehen zu lassen. Aber ich denke net negativ über Fußballfans;) Bei jeder Grossveranstaltung, welcher Interessengruppe auch immer, könnte man solche Aufzeichnungen machen. Unterste Schublade Boulevardjournalismus. Und mal ganz ehrlich… denn ganzen Tag in ner schlecht klimatisierten Halle, mit tausenden anderen Menschen… Welches Deo gibt da nicht irgendwann den Geist auf 😉 P.S.: Lieben Gruss an Laura… Was studiert man um solch ein dummes Schubladendenken zu entwickeln?

  7. Marc Surlemont 24. August 2011 at 16:53 -

    Hallo liebe Leser,
    da RTL momentan versucht den Youtube Clip des Berichts zu sperren, kann es sein dass das unten zu findende Video Früher oder Später nicht mehr funktionieren wird.
    Sollte dass dann der Fall sein tut es uns natürlich leid, aber wir können leider auch nichts daran ändern.

  8. Tarnum 24. August 2011 at 15:39 -

    Gerade RTL und RTL 2 welche auch Werbung für ihre RTL Spiele machen….. Finde Partner wie Bigpoint und Co. sollten sich Gedanken machen ob dieser TV Sender, der die Deutschen meist als lächerlich hinstellt noch als Partner in Frage kommt.

    Reicht RTL das Feindbild Messi, Dicke und HarzIV Empfänger nicht mehr ? Müssen sie jetzt auf die Gamer losgehen ?

    Nunja aber auch dieser Aufruhr wird leider ohne Konsequenzen vorbei gehen und sich jeder wieder GZSZ und Co. ansehen. Für mich hat aber RTL schon lange an Glaubwürdigkeit verloren.

  9. Spielerin 24. August 2011 at 15:10 -

    Ich bin Sprachlos was RTL mal wieder durchgezogen hat… ich Spiele selbst (wie man im Namen sieht) sehr gerne, habe aber Freunde, Freundinnen etc… unfassbar, Leute, beschwert euch über RTL bei http://programmbeschwerde.de

    Daten für die beschwerde:
    1) Persönliche Angaben
    2) Beschwerde: Programmgrundsätze
    3) Datum: 19.August / 18.00Uhr
    4) Programm: RTL
    5) Name der Sendung: GC Bericht / RTL Explosiv
    6) Bemerkung:
    Dieser Bericht nimmt mit mangelhafter Fachkenntnis und oberflächlicher Berichterstattung die Fans von Videospielen auf zutiefst demütigende Art und Weise unter die Lupe. Alle Anhänger der digitalen Videospielkunst werden über einen Kamm geschert und als ungepflegte und introvertierte Menschen dargestellt, die den Bezug zur Realität voll und ganz verloren haben.
    Lange Haare, Bärte, sowie die Kleidung bestehend aus kurzen Hosen und T-Shirt, gelten als inakzeptable Merkmale für die äußere Erscheinung der Messebesucher. Extremfälle werden herausgesucht und auf menschenverachtende Art und Weise bloßgestellt.

    ——————-

    Das sind die Daten (freundlicherweise von Domi, (youtube User Geilkind) zur Verfügung gestellt.

    Ach es kann sein das die Seite überlastet ist, dann einfach nochmal probieren und keine Angst wegen der Angabe der Daten, das ist eine seriöse Seite

  10. Barbar_mit_Hut 24. August 2011 at 13:53 -

    Meine Fresse, diese Typen kennen echt keine Scham…Es ist immer das Selbe. Eine MAssenveranstaltung wird aufgesucht, die Szene wird möglichst obrflächlich und abwertend beschrieben und zum Schluss wird noch ein „Experte“ (meistens junge blonde Frauen) hinzugezogen, der ABSOLUT keine Ahnung von der Szene und und noch weniger toleranz hat…

Leave A Response