Stellungnahme über den Bericht von RTL über Gamescom Besucher und Spieler

Posted on Aug 24 2011 - 1:17pm by Marc Surlemont

Vielleicht kennen einige von euch bereits den ominösen RTL Bericht in dem man sich nicht nur über die Gamescom sondern auch um uns die Gamer lustig macht.

In diesem Bericht ist ganz klar zu erkennen welche Ansichten RTL vertritt. Entspricht man nicht RTLs Ansichten eines “normalen“ Menschen ist man gleich Ekelig und ein Freak, man wird sogar mit Außerirdischen über einem Kamm geschert.

Die Gamescom und die gesamte Gamerschaft als Alien ab zu stempeln ist eine Frechheit. Wie ihr sicher bereits wisst war MMOG-Welt auch auf der Gamescom um für euch die neusten Infos zu den Top Titel und solche die es mal werden könnten zu sammeln. Und ich hatte nicht das Gefühl als wäre ich da auf einem anderen Planeten im Gegenteil, Videospiele sind mittlerweile durchaus Salonfähig geworden und die Leute die ich dort, neben der Fachpresse aus aller Welt und den Entwicklern getroffen habe (welche alle sehr “normal“ Menschen und ideenreiche Freidenker sind), Jungs und Mädels als allen Ecken Deutschlands die sich nicht einfach als unrasierte Schlabberhemden abstempeln lassen können. Es waren ganz “normale“ Menschen und man würde den Leuten auf der Straße sicher nicht ansehen dass sie Gamer sind. Wie denn auch?

Wir leben nicht mehr in den 80gern wo Videospieler noch in den Kellern ihrer Eltern, mit Pickeln im Gesicht und T-Shirts mit Aliens drauf, an ihren Konsolen oder Computern sitzen. Wobei selbst dieser Vergleich übertrieben ist. Und die heutigen Gamer sind sowieso ganz normale Bürger. Manche Mädchen/Frauen haben Hobbys gehen gern mit ihren Freundinnen Einkaufen oder machen Vereinsportarten genauso wie manche Jungs/Männer mit ihren Freunden meist auch Vereinssportarten wie Fußball als Hobby betreiben, diese Hobbys sind ebenfalls Zeitaufwendig. Und andere Mädchen/Frauen, Jungs/Männer spielen gern Videospiele als Hobby und haben natürlich trotzdem einen aktiven Freundeskreis. Und wie es dargestellt wird als würde man als Spieler keine Freundin haben können. Ich kenne so viele Gamer die eine Freundin haben (meist ebenfalls Gamerinnen, da gleiche Interessen und Gemeinsamkeiten für Beziehungen ein Voraussetzung sind).

Und wenn ich an die Mädchen/Frauen denke die nicht auf der Messe arbeiteten sondern die die als Besucherinnen da Waren, kann ich mit Sicherheit sagen 90% davon sahen gut bis sehr gut aus. Um es diesen RTL Menschen mit ihrer eingeschränkten Weltsicht mal auf ihrer Sprache zu erklären, wenn so viele geile Weiber auf Videospiele stehen, wie können die Besucher der Gamescom, die ihr mit diesem Bericht öffentlich beleidigt, denn dann alle eklige Freaks sein?

Also für mich hat RTL einen weiteren Tiefpunkt erreicht. Ich möchte hier zu keinem RTL Boykott ausrufen, aber so viel will ich sagen: Ich habe RTL wegen dieser Menschenverachtenden Berichte und wegen seiner menschenunwürdigen Bezeichnungen und Verhaltensweisen, die schon an Faschismus grenzen (bist du anders bist du Falsch, bist du kein Mensch wie es in diesem Bericht teilweise dargestellt wird), bereits aus meiner Senderliste entfernt.

 

Mit freundlichen Grüßen euer MMOG-Welt Team.

 

PS: Lasst euch von solchen Berichten nicht fertig machen, ihr seid alles normale Menschen die ein Recht darauf haben die Dinge zu tun die sie Möchten.

 

 

Hier die Videoantwort von Giga auf den Bericht:

Tobias Paxian