The Cursed Crusade Preview: Vorschau auf das Gemetzel im Namen Gottes

Posted on Aug 9 2011 - 7:16pm by Tarnum

Ein Kreuzzug, ein verfluchter Templer, jede Menge Waffen und Horden von Gegnern. Das is der Inhalt von „The Cursed Crusade“ Klingt gut oder?

Wir schreiben das Jahr 1198. Der dritte Kreuzzug ist gerade erst fehlgeschlagen und schon ruft der frisch ernannte Papst Innozenz III erneut zu den Waffen. Ihr schlüpft in die Rolle des Templers Denz De Bayle und nehmt am vierten Kreuzzug teil, um euren verschollenen Vater wiederzufinden. Begleitet werdet ihr von einem Dieb namens Esteban Noviembre. Die beiden haben eine Kleinigkeit gemeinsam: Sie sind beide vom Templerfluch befallen, der es ihnen erlaubt sich die Kräfte der Hölle zunutze zu machen, wodurch sie im Kampf ordentlich austeilen können. Doch Gevatter Tod wartet nur darauf die Seelen der beiden zu bekommen, was ihm während sie ihre Fähigkeiten anwenden schnell gelingt, Vorsicht ist geboten.

Benutzt man also diese Fähigkeit, nimmt man die gesamte Umgebung anders wahr. Alles ist in ein düsteres Rot getaucht und man kann neue Wege zur Lösung der Mission erkennen und anwenden. Diese Missionen, 36 sollen es werden, laufen zwar linear ab, spielen aber in Städten wie Konstantinopel und sind beeindruckend in Szene gesetzt.

Das Kampfsystem soll sehr vielseitig werden. Ein umfangreiches Repertoire an Schlägen, Kombos, Spezialattacken und nicht zuletzt Waffen, sorgen dafür, dass ihr eure Gegner stets spektakulär aus dem Weg räumen könnt. Dies Geschieht mit einem, oder zwei, von über 100 verschiedenen Mordwerkzeugen, wobei es für jede Kombination eigene Attacken und Fähigkeiten gibt. Entsprechend umfangreich wird das Skillsystem ausfallen. Der Kampf an sich wird auch über ein timingbasiertes Combosystem (wie in Assassins Creed?) verfügen.

Prognose: Wer eine Kreuzzug-Simulation mit Historisch korrekten Fakten erwartet, wird wohl enttäuscht werden. Hier steht ein reines Action Spiel mit beeindruckendem historischem Setting und einer hoffentlich guten Umsetzung in den Startlöchern. Viele Szenen aus dem Spiel sind in den aktuellen Trailern leider noch nicht zu sehen. Fest steht: Potenzial ist allemal vorhanden. Leider weiß der erfahrene Gamer, dass Potenzial häufig ungenutzt bleibt. Hoffentlich nicht an dieser Stelle, das wäre schade. Am 16.9 können wir uns ein Bild machen.

 

Jetzt vorbestellen:

The Cursed Crusade

Tobias Paxian