Diablo III: Neue Ankündigungen von Blizzard

Posted on Aug 7 2011 - 10:43am by Tarnum

Blizzard hat zwei Ankündigungen zu Diablo III gemacht, die in der Online Community heiß diskutiert werden:

  1. Das Online Auktionshaus, in dem man für richtiges Geld Waren erwerben und auch verkaufen kann.
  2. Diablo III wird nur Online Spielbar sein, dass heiß Solo Spiel ohne am Netz zu sein, ist nicht möglich.

 

Die Begründung für beide Schritte die unternommen werden, rechtfertigt Blizzard, in dem sie sagen, dass hiermit der Schwarzmarkt unterbunden werden soll auf dem viele Spieler bei Diablo II Gegenstände verlauft haben. Natürlich nicht ganz eigennützig. Der Punkt Online lässt sicherlich den loot besser kontrollieren. Somit cheat Gegenstände stark ausgegrenzt. Wobei der Punkt Auktionshaus natürlich zusätzlichen Verdienst für Blizzard bedeutet. Denn für jeden Gegenstand wird man hier Auktionsgebühren zahlen. Dies wird auch dazu führen, dass hier gewisse Gruppierungen stark auf das Spiel zusteuern werden.

Was ich von der Sache halte? Online zu sein beim Spiel ist heutzutage nichts ungewöhnliches mehr. Dieser Punkt tut mir selber jetzt nicht besonders weh. Und ich denke stößt auch weniger auf, als das Auktionshaus. Dies macht das Spiel für mich kaputt. Sollte sich so ein Modell wirklich durchsetzen, werden viele Firmen auf dieses Pferd aufspringen und versuchen dies mit einzubinden. Nicht nur Spiele wie Diablo, auch sogenannte f2p Spiele. Ich möchte dieses Schreckenszenario erst gar nicht erleben.  Warum nicht Auktionshaus mit normaler Ingame-Währung? Noch besteht die Hoffnung, dass Blizzard von diesem Vorhaben zurücktritt. Denn die Aufregung ist groß und es wäre nicht das erste mal, dass sie ein Konzept bei Diablo III umschmeißen.

Diablo 3 kann bereits vorbestellt werden. So bietet das Online Auktionshaus Amazon, Diablo 3 zum Preis von 59,99 Euro an: Diablo III

 

[adrotate banner=“249″]

Tobias Paxian