Risen 2 Dark Waters: Vorschau auf das Piratenspiel für PC Besitzer

Posted on Jul 31 2011 - 1:23pm by Tarnum

Als die Bochumer Jungs von Piranha Bytes ihre beliebte Gothic Reihe, wegen Lizensproblemen aufgeben mussten, da hatte niemand damit gerechnet, dass sie mit Risen eine fast ähnlich dunkle und dreckige Fantasy Welt erschaffen könnten. Doch mit dem ersten Teil der Reihe aus dem Jahre 2008 haben sie bewiesen, dass sie Rollenspiel-Experten sind. Der Erfolg von Risen spricht Bände.

Natürlich ist es nicht verwunderlich, dass die Entwickler an einen Nachfolger werkeln. Nimmt man dabei aber wieder die gleiche Formel wie seit dem ersten Gothic Abenteuer? Eine frei erkundbare Welt mit der Möglichkeit sich für eine der ansässigen Fraktionen zu entscheiden? Ist das nicht schon ein wenig ausgelutscht? Piranha Bytes meint: Nein! Aber dennoch versuchen wir etwas anderes.

 

 

In Risen 2: Dark Waters dreht es sich wieder um den namenlosen Helden aus Teil 1, der weiterhin auf der Insel Faranga feststeckt und sich nach dem Sieg gegen den Titanen in den Alkoholkonsum versenkt. Doch eines Tages erscheinen weitere Titanen, verwüsten weite Teile der Welt und zwingen die Menschen in die Kristallfestung, die letzte Bastion der freien Völker. Ab da nimmt das Spiel aber eine andere Farbe an. Weg von den typischen, westlichen Umgebungen, mit Magiern, Skeletten und Orks. Rein in eine idyllische Pazifikwelt, mit Inseln, Palmen und Schätzen. Ahoi, meine Matrosen, es geht aufs weite Meer hinaus.

Denn im Nachfolger geht es um Piraten, denen ihr euch Gothic typisch anschließen könnt. Ihr könnt euch aber auch zwei weiteren Parteien anschließen, wobei momentan nur die Inquisition bekannt ist. Dies hält euch nicht davon ab, ein Schiff zu kapern und mit einer Crew auf Entdeckungsreise zu gehen. Dabei dürft ihr das Schiff nicht selber steuern, sondern lotst es, wie schon bei Mass Effect mit der Normandy, auf einer Weltkarte an verschiedene Orte. Hier sollen aber nicht nur zwei Truhen und einige Gegner zu finden sein. Piranha Bytes versprechen, dass es auf jeder einzelnen Insel viel zu suchen und zu finden gibt.

 

 

Neu bei Risen 2: Dark Waters sind die Schusswaffen, denn wie in einem guten Piratensetting üblich, verfügt der Held über Flinten und Pistolen. Diese sorgen mit ihren Schwertern und Degen für Abwechslung im Rollenspielgenre und sollen wie in Fable 2 funktionieren. Natürlich lebt aber ein Abenteuer durch seine Charaktere und das war schon immer die große Stärke der Bochumer. Wieder einmal dürft ihr euch mit dreckigen Dialogen auseinandersetzen, Nebenaufgaben auf die unterschiedlichste Weise ausführen und euch bei bestimmten Personen eine Ladung Training abholen, wenn ihr Lernpunkte bei einem Aufstieg erhaltet.

 

 

Wie sich das ganze Konzept spielt bleibt abzuwarten. Risen 2: Dark Waters soll noch im Herbst 2011 erscheinen und könnte mit seinem neuen Piraten-Abenteuer für frischen Wind im angestaubten Rollenspiel Segment sorgen. Hoffen wir das Beste.

 

Jetzt bestellen: Risen 2: Dark Waters – Stahlbarts Schatz, mit Figur (exklusiv bei Amazon.de)

Tobias Paxian