Fantasy Manga MMORPG Legend of Edda von OnNet Europe öffnet heute die Pforten

Posted on Jul 6 2011 - 10:23am by Tarnum

Das Free2Play Anime-MMORPG Legend of Edda von OnNet Europe öffnet heute die Pforten zur bisher geschlossenen Beta für alle interessierten Spieler. Bisher verzeichnet das MMORPG im niedlichen Manga-Look rund 10.000 Nutzer in Deutschland und Frankreich – Tendenz steigend.

Kern des Spiels sind Massenschlachten mit teilweise mehr als 100 Spielern pro Fraktion die sich  in den heiligen Krieg stürzen, um mächtige Halbgötter-Skills als Belohnung zu verdienen. Dabei sind die im Halbstunden-Takt startenden Schlachten in einzelne Levelbereiche aufgeteilt, um die Balance im PvP zu gewährleisten. Niedrigstufigere Charaktere werden außerdem kurzfristig auf den Maximal-Level der jeweiligen Schlacht gebufft, um allen Spielern einen möglichst fairen Kampf zu ermöglichen. Neben dem umfangreichen PvP-Content bietet Legend of Edda auch ein ausgeklügeltes Dungeon-System für alle PvE-Spieler.

Neu in der offenen Beta ist ab sofort die Erhöhung des LevelCap auf 40 um den Highlevel Content des Games ausgiebig testen zu können. Während der letzten Tage wurden verschiedene Serveroptimierungen eingespielt, die nun einem intensiven Lasttest mit noch mehr Teilnehmern unterzogen werden sollen, um allen Spielern das ultimative Spielerlebnis zu bieten.

„Wir sind selber überrascht wie positiv die Teilnehmer der Closed Beta von Legend of Edda reagieren und wie zügig wir alle kritischen Testläufe mit einer kleinen Fokusgruppe abschließen konnten. Aus diesem Grund möchten wir jetzt auch alle anderen interessierten Spieler einladen, einen ersten Betablick auf Legend of Edda zu werfen!“

(Björn Loesing, Produktmanager Legend of Edda)

Um alle Legend of Edda-Tester für ihre Mühen zu belohnen, erhalten die 10 besten Spieler der Beta Ingame-Cash, der für alle GamesCampus-Titel nutzbar ist. Insgesamt stehen in den nächsten Wochen Preise im Wert von über 1000 € zur Verfügung. Das Ende der Open Beta ist für den 12. Juli festgelegt. In den darauffolgenden Wochen ist eine weitere Testphase geplant.

[adrotate banner=“266″]

 

[adrotate group=“14″]

Tobias Paxian