Langeweile in World of Warcraft? Auf zum Dunkelmondjahrmarkt!

Posted on Jun 24 2011 - 8:29pm by Tarnum

Keine Lust auf den Raid? Berufe bis zum Anschlag geskillt? Auf jedem existierenden Server mindestens 5 Twinks? Wir haben das was euch gefehlt hat – Der Dunkelmondjahrmarkt!

Anders als die bekannten Weltevents findet der Dunkelmondjahrmarkt nicht ein Mal pro Jahr statt sondern ein Mal pro Monat. Somit muss man nicht ein volles Jahr warten, sollte man keine Zeit gehabt haben. Allerdings unterscheidet sich der Markt auch in anderer Hinsicht Events wie dem Erntedankfest oder dem Braufest. Es gibt keine Quests und keine Bosse die ihr in einem weit entlegenen Dungeon töten müsst. Es geht beinahe um den reinen Spaß. Wie auf einem richtigen Jahrmarkt eben.

Ihr könnt euch Lose kaufen, euch aus einer Kanone schießen lassen, ein Gefecht mit ferngesteuerten Panzern führen oder einfach nur zusehen wie sich andere amüsieren. Ok, ganz ohne Belohnungen geht es dann aber doch nicht. Wo wäre da der Reiz. Das Hauptaugenmerk liegt auf dem Sammeln von Losen. Diese wiederum können gegen mehr oder minder wertvolle Gegenstände eingetauscht werden.

Es fängt an mit einer Dunkelmondblume, die es bereits für 5 Lose zu erwerben gibt. Sie hat zwar keinerlei Auswirkung auf eure Werte, sieht aber verdammt gut aus. Also eher etwas für den Krieger oder die Kriegerin die in der Schlacht auch noch gut aussehen möchten.

Für 40 gibt es immerhin schon einen Großen Dunkelmond-Preis. Hinter diesem Namen verbirgt sich ein Behälter der mit einem zufälligen, grünen Gegenstand gefüllt ist. Ein nettes Rezept, ein Reiserucksack oder vielleicht doch ein fesches Paar neue Schuhe. Alles ist möglich.

Eure Belohnung kann aber auch episch werden. Dazu müsst ihr allerdings schon etwas mehr Lose investieren. Um Beispielsweise die begehrte, epische Dunkelmond-Karte: Vulkan zu bekommen, benötigt ihr das Vulkankartenset. Dieses besteht aus 8 sehr seltenen Karten. Also durchaus eine langwierige Aufgabe die allerdings auch lohnend ist. Die Werte der Vulkan-Karte können sich durchaus sehen lassen und sind für den einen oder anderen Spieler sicherlich die Mühe wert.

Um die Lose zu erhalten, müsst ihr übrigens Gegenstände eintauschen. Entweder selbst hergestellte oder gesammelte. Selbst für die allseits beliebten pelzigen Tatzen bekommt ihr Lose. Es lohnt sich also diese grauen Gegenstände auf der Bank zu horten und beim nächsten Jahrmarkt wieder abzuholen.

Die beliebtesten Gegenstände sind sicherlich die Haustiere. Drei unterschiedliche gibt es zu erwerben, die den Privatzoo erweitern. Sollten Sie bereits Katzen, Falken und Welplinge ihr Eigen nennen, dürfen Frösche nicht fehlen. Den Wald- und den Baumfrosch erhalten Sie für jeweils 1 Goldstück bei Flik, der ständig über den Markt rennt.  Für den Frosch „Jubling“ müssen sie schon etwas mehr Energie aufwenden. Um ihn zu bekommen, müsst ihr dem weiblichen Orc Morja zwei Dunkeleisenbierbecher bringen. Diese lassen sich allerdings nur in den Schwarzfelstiefen ergattern. Ein weiter Weg also, der nur von Spielern höherer Stufe begangen werden sollte. Alternativ könnt ihr auch versuchen euch die Becher im Auktionshaus zu ersteigern. Mit etwas Glück werden diese für wenige Kupferstücke angeboten und schonen eure Sandalen.

Solltet ihr also bislang immer nur mit einem Kopfschütteln am Dunkelmondjahrmarkt vorbei geritten sein, werdet ihr es euch zukünftig womöglich etwas besser überlegen. Es lohnt sich.
Damit ihr auch keinen Markt verpasst, haben wir hier die diesjährigen Termine mit dem jeweiligen Veranstaltungsort für euch aufgelistet:

03.07.2011 – 09.07.2011 – Donnerfels

07.08.2011 – 13.08.2011 – Wälder von Terokkar

04.09.2011 – 10.09.2011 – Wald von Elwyn

02.10.2011 – 08.10.2011 – Donnerfels

06.11.2011 – 12.11.2011 – Wälder von Terokkar

04.12.2011 – 10.12.2011 – Wald von Elwyn

 

[adrotate banner=“254″]

Tobias Paxian