“9Dragons” – Wu-Tang: Die Krieger des Tao

Posted on Okt 7 2010 - 2:00pm by Tarnum

“Nicht der Schüler, sondern das Schwert tötet” – Leitsatz der Wu-Tang

Die Wu-Tang sind der dritte Clan im Martial-Arts-MMORPG 9Dragons, der von GamesCampus.eu heute im Detail vorgestellt wird. Der Clan wurde in Anlehnung an den Kung-Fu-Stil des legendären, ehemaligen Shaolin-Mönch Zhang Sanfeng entworfen, der in den Wudang-Bergen im Nordwesten der chinesischen Provinz Hubei lebte.

Wu Tang 1 300x164 9Dragons   Wu Tang: Die Krieger des Tao

Die Wu-Tang betrachten die Welt nach der Philosophie des Tao als ein um das Gleichgewicht von Yin und Yang ringendes System, das in ständiger Bewegung ist. Die Schüler des Clans müssen im Einklang mit den Prinzipien der Natur leben und kämpfen. Ihr Kampfstil besteht dementsprechend aus gewandten, fließenden Bewegungen. Vor allem für ihre Schwertkünste sind die Wu-Tang im ganzen Land bekannt. Der mächtigste Schwertkämpfer des Clans war Meister Lingyun, der als einer der 9 Drachen seit Ende des Krieges verschollen ist. Er perfektionierte die Technik des unbegrenzten Schwertes, bei dem der Kämpfer mit seinem Schwert praktisch verschmelzen muss.

Wu Tang 2 300x164 9Dragons   Wu Tang: Die Krieger des Tao

Wegen ihrer hohen Ansprüche sind die Wu-Tang einer der Clans mit den härtesten Aufnahmebedingungen in 9Dragons. Ein zukünftiger Schüler muss Level 25 erreicht haben und eine Reihe von Aufnahme-Quests bestehen.

Die Wu-Tang erkennen in allem die Balance von Yin und Yang. Daher bekämpfen sie das Chaos und werden im ganzen Land als Stütze des Kaisers und hartnäckige Verteidiger der Ehre geachtet. Anders als bei den Shaolin beschmutzt ein Schüler durch Töten sein Karma nicht, solange er den Wegen des Tao folgt. Die Wu-Tang fühlen sich nicht persönlich für den Tod des Anderen verantwortlich, denn sie sind lediglich Werkzeuge des Gleichgewichts von Yin und Yang. Wer den Stolz der Wu-Tang verletzt oder gegen ihre Philosophie verstößt, bekommt ihren Stahl zu schmecken. Aus diesem Grund sind die Clans der Sacred Flower und Heavenly Demon die Erzfeinde der Wu-Tang, da sie die Grundsätze des Tao missachten und mit ihrem pervertierten Kung Fu die natürliche Ordnung der Dinge bedrohen.

Wu Tang 3 300x164 9Dragons   Wu Tang: Die Krieger des Tao

Innerhalb des Clans stehen dem Spieler vier verschiedene Rollen zur Auswahl:

Blauer Drache

Die Wu-Tang werden auch der Clan des göttlichen Schwertes genannt und die Blauen Drachen sind sicher der Grund für diesen Namen. Sie sind sowohl Meister der langsamen, geschmeidigen Techniken der Wolkenschwerter, als auch der schnellen, unvorhersehbaren Windschwerter.  Ihr Platz im Kampf ist die erste Reihe.

Roter Phönix

Die Roten Phönixe nutzen ihre Kenntnisse des Tao, um Andere zu unterstützen und ihre Wunden zu heilen. Zusätzlich lernen sie Selbstverteidigungstechniken, um sich im unbewaffneten Nahkampf zu verteidigen. Nur solche mit großer Weisheit sollten versuchen, ein Roter Phönix zu werden.

Weißer Tiger

Die Weißen Tiger versuchen das Gleichgewicht der Dinge in ihrer Ausbildung widerzuspiegeln. Sie lernen gleichmäßig alle den Wu-Tang zur Verfügung stehenden Kung Fu und Chi Kung-Künste. Sie sind dadurch zwar keine Meister einer einzelnen Disziplin, gleichen dies aber durch ihre Vielseitigkeit leicht aus.

Schwarze Schildkröte

Die Schwarzen Schildkröten sind die Chi Kung –Meister der Wu-Tang. Sie wirken nach außen meist sehr sanft und ruhig, doch sind sie dank ihrer unerschütterlichen Disziplin starke Gegner. Sie üben sich in Techniken zum Selbstschutz oder lassen ihre Gegner aus der Ferne die Macht des Tao spüren.

Wu Tang 4 300x164 9Dragons   Wu Tang: Die Krieger des Tao

 

[adrotate banner=”208″]

Tobias Paxian